Zum Glück nur Blechschaden

Unfall vor den Augen der Starnberger Polizei

Ein Blitzer kann Autofahrer schon mal in Schrecken versetzen. Aber auch Beamte können manchmal überrascht werden. Vor allem, wenn während der Geschwindigkeitsmessung ein Unfall passiert.
+
Ein Blitzer kann Autofahrer schon mal in Schrecken versetzen. Aber auch Beamte können manchmal überrascht werden. Vor allem, wenn während der Geschwindigkeitsmessung ein Unfall passiert.

Starnberg - So schnell konnte dann auch die Polizei nicht eingreifen: Während einer Geschwindigkeitsmessung kam es vor den Augen der Beamten am gestrigen Dienstag in Perchting zu einem Verkehrsunfall.

Ein 77-jähriger Mann aus Germering kam mit seinem VW Caddy aus Söcking und wollte nach links zur Ortsmitte Perchting abbiegen. Möglicherweise verdeckte ihm ein 56-jähriger Münchener, der mit seinem Wohnmobil seinerseits nach links in Richtung Hadorf abbiegen wollte, die Sicht. Denn er übersah, dass aus der Gegenrichtung ein Peugeot 206, gesteuert von einer 63-jährigen aus Rott, entgegenkam. Deshalb bog der Mann ab, die Peugeot-Fahrerin hatte keine Chance, den Zusammenstoß zu vermeiden. Diese wurde bei dem Zusammenstoß glücklicherweise nur leicht verletzt, die Fahrzeuge mussten – beide mit Frontschaden – abgeschleppt werden. 

Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mehr Geld durch größeres Gewerbegebiet
Mehr Geld durch größeres Gewerbegebiet
Verheerendes Zwischenzeugnis für Starnberg bei energetischer Zwischenbilanz
Verheerendes Zwischenzeugnis für Starnberg bei energetischer Zwischenbilanz
Autorin Alexandra Benke aus Widdersberg hat  neues Kinderbuch geschrieben
Autorin Alexandra Benke aus Widdersberg hat  neues Kinderbuch geschrieben
Heizungspumpen-Tausch-Aktion im Landkreis Starnberg verlängert
Heizungspumpen-Tausch-Aktion im Landkreis Starnberg verlängert

Kommentare