Sprechstunde im Gehen

CSU veranstaltet eine Wanderung zum Kloster Andechs

+
Sprechstunde im Gehen: CSU-Politiker Michael Kießling (2.v.l.), Katrin Staffler (3.v.l.), Florian Hahn (3.v.r.) und Siegfried Walch (2.v.r.) wanderten vergangenen Woche nach Andechs.

Andechs – Auf Bayerns heiligen Berg mit dem berühmten Benediktinerkloster Andechs und dem nicht minder berühmten Bräustüberl führte die diesjährige Bürgerwanderung der CSU. Rund 150 CSU-Mitglieder und Bürger waren der Einladung gefolgt, mit drei Bundestagsabgeordneten, einem Minister und einem Landrat durchs Kiental zum Kloster Andechs zu wandern.

„Bergauf mit der CSU“, rief Bundestagsabgeordnete Michael Kießling den Wanderern ermunternd zu, als er am vergangenen Dienstag die Teilnehmer am Herrschinger Bahnhof begrüßt hatte. Initiiert wurde die Bürgerwanderung vom Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden CSU-Generalsekretär Florian Hahn. Und so nahmen neben Hahn auch der Staatsminister Florian Herrmann sowie Kießlings Bundestagskollegin Katrin Staffler und der Traunsteiner Landrat Siegfried Walch an dem Ausflug teil. „Beim Wandern kommt man ganz anders ins Gespräch“, betonte Michael Kießling. „Immer wieder formierten sich die Gruppen neu und so war es allen möglich, in lockerer Atmosphäre ihre Anliegen an die Politiker heranzutragen“, sagte der Bundestagsabgeordnete. „Neben der Entwicklung der Bundeswehr, dem Fortgang der Großen Koalition stand auch Persönliches zur Debatte.“ Die Teilnehmer kamen aus ganz Oberbayern und waren aus unterschiedlichsten Motiven hier. Im Vordergrund stand jedoch der gemeinsame politische Austausch in geselliger Runde. „Und obwohl dauerhafter Regen die Wanderer begleitete, waren alle Teilnehmer von diesem Format begeistert“, resümierte der Stimmkreisabgeordnete.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Landrat Karl Roth ehrt langjährige Mitglieder der Feuerwehr, des BRK und der DLRG aus Landkreis Starnberg
Landrat Karl Roth ehrt langjährige Mitglieder der Feuerwehr, des BRK und der DLRG aus Landkreis Starnberg
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Schockanruf in Starnberg: Polizei verhindert  Geldübergabe 
Schockanruf in Starnberg: Polizei verhindert  Geldübergabe 
Zweite Bürgerbegehren gegen geplanten Standort des Herrschinger Gymnasiums "Am Mühlfeld" unzulässig
Zweite Bürgerbegehren gegen geplanten Standort des Herrschinger Gymnasiums "Am Mühlfeld" unzulässig

Kommentare