Verkehrsregelung anlässlich der Tutzinger Fischerhochzeit am 1. und 2. Juli

+

Tutzing - Anlässlich der Fischerhochzeit ist die St 2063 (Hauptstraße) ab Samstag, 1. Juli 2017, von 13 Uhr bis Sonntag, 2. Juli 2017, 24 Uhr für den Gesamtverkehr gesperrt. Die innerörtliche Umleitung erfolgt über die Hauptstraße – Oskar-Schüler-Straße – Traubinger Straße – Heinrich-Vogl-Straße – Bahnhofstraße zur Hauptstraße und in umgekehrter Richtung.

Am1. Juli 2017, ca. 18 Uhr bewegt sich der Zug mit dem Kuchlwagen vom Feuerwehrhaus über die Oskar-Schüler-Straße in die untere Traubinger Straße und weiter über die Hauptstraße zum „Gröberhof“. Der Verkehr an der Oskar-Schüler-Straße wird hierzu kurzzeitig angehalten.

Am 2. Juli 2017, ca. 10.15 Uhr bewegt sich der Zug vom Dampfersteg her kommend über die Marienstraße – Hauptstraße – Greinwaldstraße – Kirchenstraße zur Pfarrkirche St. Joseph. Der Straßenverkehr wird innerörtlich umgeleitet.

Am 2. Juli 2017, ca. 14.45 stellt sich der Festzug in der Greinwaldstraße, Kirchenstraße und unteren Traubinger Straße auf und bewegt sich ab ca. 15.15 Uhr über die Greinwaldstraße – Kirchenstraße – Bahnhofstraße – Hauptstraße bis zur ehem. Aral-Tankstelle (hinter der Mühlfeldstraße). Dort wendet der Zug und verläuft im Gegenzug zurück zur Bahnhofstraße – Kirchenstraße mit Auflösung des Zuges. Der Gesamtverkehr wird, und das gilt auch für Anwohner, die vom Umzug selbst nicht betroffen sind, bereits von 14.45 Uhr bis 16.45 Uhr von Norden kommend in Garatshausen über die St 2067 zur B 2 umgeleitet. Für Anwohner aus Tutzing Süd und dem Verkehr aus Bernried und Weilheim kommend, wird auf die Sperrung hingewiesen und die Umleitung beschildert.

Größere Parkmöglichkeiten im Süden finden die Besucher in der Seestraße am alten Volksfestplatz und auf dem Parkplatzgelände von Tengelmann und Aldi an der Lindemannstraße. Hier verkehren auch Shuttlebusse von 13.30 bis 15 Uhr. Im Norden stehen der Parkplatz des Lidlmarktes und der politischen Akademie für die Besucher zur Verfügung.kb

Auch interessant

Meistgelesen

Aidenried soll "Hotspot" werden
Aidenried soll "Hotspot" werden
Gilchinger Montessori-Schüler haben ihr neues Domizil in Besitz genommen
Gilchinger Montessori-Schüler haben ihr neues Domizil in Besitz genommen
Symbiose von Literatur und Ortschaft
Symbiose von Literatur und Ortschaft
Betten-Burg statt Auto-Haus
Betten-Burg statt Auto-Haus

Kommentare