Polizeimeldung

Verkehrsunfallflucht in Inning

Blaulicht
+
Die Herrschinger Polizei beschäftigt sich derzeit mit einer Unfallflucht in Buch (Symbolbild).

Inning - Am gestrigen Mittwoch, gegen 16 Uhr, ereignete sich ein Unfall in Buch mit anschließender Unfallflucht durch den Unfallverursacher.

Eine 29-Jährige Inningerin fuhr in ihrem Pkw BMW in südlicher Richtung auf der ST2067 von Inning in Richtung Herrsching. In entgegengesetzter Richtung staute sich zu diesem Zeitpunkt der Verkehr. Ein bislang unbekannte Fahrer näherte sich dem Stauende und wendete dann plötzlich auf der Fahrbahn, vermutlich um den Stau anderweitig zu umgehen bzw. zu umfahren. Bei dem Wendemanöver fuhr der unbekannte Fahrer auf die entgegengesetzte Fahrbahn. Dort kam ihm jedoch die 29-Jährige Inningerin entgegen, weshalb diese eine Vollbremsung einleiten musste. Da sie erkannte, dass sie nicht rechtzeitig zum Stillstand kommen würde, wich sie nach rechts aus und fuhr in einen Graben am Fahrbahnrand, wodurch ein Zusammenstoß mit dem anderen Pkw verhindert werden konnte. Ein 39-Jähriger, der hinter dem Unfallverursacher fuhr, versuchte noch vergeblich, diesen auf dem Unfall aufmerksam zu machen. Der Unfallverursacher fuhr jedoch einfach davon. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdacht auf Steuerhinterziehung
Verdacht auf Steuerhinterziehung
Das Thema Demenz ist Mittelpunkt einer Ausstellung im Landratsamt - was Kommunen tun können
Das Thema Demenz ist Mittelpunkt einer Ausstellung im Landratsamt - was Kommunen tun können
78-jährige Gautingerin kam Telefonbetrug auf die Schliche
78-jährige Gautingerin kam Telefonbetrug auf die Schliche
Bahn verklagt Stadt Starnberg wegen Seeanbindung auf 170 Mio. Euro: Stadt widerspricht in fast allen Punkten
Bahn verklagt Stadt Starnberg wegen Seeanbindung auf 170 Mio. Euro: Stadt widerspricht in fast allen Punkten

Kommentare