Viel Blaulicht am Vormittag

Vermeintlicher Gasaustritt: Polizei und Feuerwehr suchen mysteriösen Lkw im ganzen Landkreis

+
Die Feuerwehren aus Pöcking und Starnberg suchten am Montagvormittag, zusammen mit den Starnberger Polizeibeamten, einen Lastwagen, der im Starnberger Stadtgebiet unterwegs war. Ein aufmerksamer Bürger hatte einen Gasgeruch am Auflieger vernommen.

Starnberg - Ein Großaufgebot an Feuerwehr und Polizei suchte am heutigen Montagvormittag einen Lastwagen. Wie ein Informant mitteilte, hätte dieser ein Gefahrengutproblem. Die Suche nach dem Lkw gestaltete sich aber schwierig, da sich der besorgte Bürger das Kennzeichen nicht richtig notiert hatte. 

Am heutigen Montag, 24. August, gegen 9.40 Uhr, teilte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer  der Starnberger Polizei mit, dass er beobachtet hat, wie ein Lkw mit schwarzem Auflieger, auf der B 2 aus Richtung Weilheim kommend über den Maxhof-Kreisverkehr in Richtung Söcking abgebogen ist. 

Aus dem Auflieger soll es, so der Informant, stark nach Gas gerochen haben.

Da ein Gefahrgutproblem nicht auszuschließen war bzw. nicht bekannt war, was der Grund für den Geruch gewesen ist, wurden der Gefahrgutzug, mehrere Feuerwehren und mehrere Streifen der Polizei Starnberg und umliegenden Polizeiinspektionen alarmiert, um den Lkw zu suchen und einer entsprechenden Überprüfung unterziehen zu können.

Durch aufwendige Ermittlungen seitens der Starnberger Beamten konnte Kennzeichen des Lastwagens sowie die Halterfirma ermittelt werden. Über diese wurde dann der Fahrer verständigt und aufgefordert, bei nächster Möglichkeit einen geeigneten Parkplatz aufzusuchen und das Eintreffen der Streife abzuwarten.

Schon vorab teilte der betreffende Fahrer mit, dass er heißes Bitumen angeliefert hatte und nun leer auf Weiterfahrt ist. Damit die restlich im Tank verbliebenen Dämpfe keine Folgeschäden am Aufliegertank verursachen können, waren die Überdruckventile so eingestellt, dass die Dämpfe beim Abkühlen des Tanks, entweichen können. Dies hat dann den entsprechenden Geruch verursacht.

In Schweitenkirchen fuhr der Lkw von der Autobahn A 9 auf einen Busparkplatz und erwartete dort die Streife.

Die zuständige Streife der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt, Lkw-Trupp, unterzog den Lkw einer Kontrolle, konnte jedoch keine Verstöße feststellen.

Der Lkw konnte anschließend seine Fahrt fortsetzen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baumaßnahme Petersbrunner Straße: Restarbeiten in vollem Gange 
Baumaßnahme Petersbrunner Straße: Restarbeiten in vollem Gange 
Zwei Fahrräder aus Starnberger Keller entwendet - Polizei bittet um Hinweise
Zwei Fahrräder aus Starnberger Keller entwendet - Polizei bittet um Hinweise
Glühende Herdplatte in Herrsching ruft Einsatzkräfte auf den Plan 
Glühende Herdplatte in Herrsching ruft Einsatzkräfte auf den Plan 
Ehepaar de Fallois unterstützt ab September evangelische Kirchenarbeit in Starnberg
Ehepaar de Fallois unterstützt ab September evangelische Kirchenarbeit in Starnberg

Kommentare