Virtuell durchs Rathaus

Gilching – Mit einem neuen Internetauftritt will die Gemeinde Gilching mehr Bürgernähe zeigen. Die Seite ist seit einer Woche online. „Anregungen sind erwünscht“, sagte Bürgermeister Manfred Walter.

Ein Aushängeschild war der alte Internetauftritt für eine 18.000 Einwohner zählende Gemeinde nicht. Deshalb nahm sich Bürgermeister Manfred Walter gleich zu Beginn seiner Amtszeit vor, online für frischen Wind zu sorgen. „Wir haben zu viert fünf Monate lang daran hin gearbeitet“, sagte Stefan Müller von der Werbeagentur „Kommidkonzept“. Das Ergebnis, eine in gelb-orange-grau gehaltene Homepage wurde im Rathaussaal vorgestellt. Schwerpunkte sind Rathaus, Bürgerservice, Kultur und Bildung und Wirtschaft. Die Titelseite ist Bürgermeister Manfred Walter vorbehalten. Unter Bürgerservice wiederum fallen die Unterpunkte Familie, Senioren und Jugend. Künftig soll Wert darauf gelegt werden, dass alle Seiten ständig auf einem aktuellen Stand bleiben, sagte Walter. Er appelliert außerdem an Vereine und Kulturschaffende: „Wenn jemand nicht vertreten ist, bitte sofort mit uns in Verbindung setzen. Wir haben zwar versucht, so viele Daten wie möglich zu erfassen. Aber eine Garantie auf Vollständigkeit gibt es nicht.“ Neu ist außerdem eine kulturelle Zusammenarbeit mit Vhs-Gilching. Klickt man unter dem Punkt Kultur auf Kultur-Portal, öffnet sich eine weitergehende und umfangreiche Seite, die aushäusig von der Vhs erstellt wird. Zum Entspannen gibt es eine Slideshow mit Impressionen quer durch Gilching. Noch fehlen die Bildunterschriften, doch dies solle schnellstmöglich nachgeholt werden. Im so genannten Contant-Managment-System wurde außerdem die Jugendseite konzipiert, so dass Änderungen kurzfristig von der Verwaltung aus erledigt werden können. „Der Grundstock ist gelegt. Unsere Seite wird sich aber ständig weiter entwickeln“, betonte Walter. So wird ab 1. November per Mausklick ein Rundgang durch das Rathaus ermöglich, um sämtliche Formulare abzurufen. Lediglich da, wo eine persönliche Unterschrift notwendig wird, ist noch der Gang ins Rathaus notwendig. Ersatzlos gestrichen wurde das Gästebuch. „Viele der Einträge, die da kamen, waren sowieso nicht ernst zu nehmen und oft sogar beleidigend“, sagte Walter. Die Adresse: www.gilching.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus

Kommentare