Sport bei Herz-Kreislauferkrankungen

Virtueller Vortrag des Klinikums Starnberg informiert über aktuelle Erkenntnisse der Sportkardiologie

Beuckelmann
+
Professor Dr. Dirk Beuckelmann referiert am 23. September über das Thema „Sport bei Herz-Kreislauferkrankungen“.

Starnberg - Sportliche Aktivität führt bei den meisten Menschen zu höherem Wohlbefinden und einer Verbesserung kardiovaskulärer Risikofaktoren. Dennoch muss gerade bei Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen körperliche Aktivität individuell gewählt und dosiert sein. So gilt es abzuklären, wann Sport bei Rhythmusstörungen ungeeignet ist, welcher Puls nach einem Herzinfarkt angestrebt werden soll und wie stark sich ein Hochdruckpatient belasten darf.  

Am Donnerstag, 23. September, informiert der Internist, Kardiologe, Intensivmediziner und Pneumologe Professor Dr. Dirk Beuckelmann, Leitender Arzt Allgemeine Kardiologie am Klinikum Starnberg, um 19 Uhr in einem Zoom-Meeting-Vortrag zum Thema „Sport bei Herz-Kreislauferkrankungen“ und fasst dabei die aktuellen Erkenntnisse der Sportkardiologie komprimiert zusammen. Im Anschluss steht der Spezialist für Fragen zur Verfügung. Eine Anmeldung ist über die Eingabe der Meeting-ID 881 9951 9732 im Zoom-Client oder per Mail an socialmedia@starnberger-kliniken.de möglich.  

Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klassik im Weßlinger Pfarrstadel
Starnberg
Klassik im Weßlinger Pfarrstadel
Klassik im Weßlinger Pfarrstadel
»Petra Polis« soll Neubauten weichen
Starnberg
»Petra Polis« soll Neubauten weichen
»Petra Polis« soll Neubauten weichen
"Action bei der Gautinger Feuerwehr"
Starnberg
"Action bei der Gautinger Feuerwehr"
"Action bei der Gautinger Feuerwehr"
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor
Starnberg
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor

Kommentare