Maßnahme, um Insolvenz zu verhindern

Volkshochschule Gilching bietet ab sofort wieder Präsenzunterricht an 

+
Ministepräsident Markus Söder hatte unlängst erklärt, dass Volkshochschulen ab Ende Mai wieder Präsenzkurse anbieten dürfen. Ebenso wurde ein finanzieller Rettungsschirm aufgespannt, um die coronabedingten klammen Kassen der bayerischen Volkshochschulen wieder aufzufüllen. Davon soll auch die Gilchinger vhs profitieren.

Gilching - Bewegte Zeiten liegen hinter der vhs Gilching. Seit der, aufgrund der Coronavirus-Pandemie, vom bayerischen Freistaat angeordneten Schließung der Erwachsenenbildungsstätten kämpft die Gilchinger Volkshochschule um ihre Existenz. Nachdem die Staatsregierung lange Zeit völlige Unklarheit zur Zukunft der 200 Volkshochschulen in Bayern hat walten lassen, wurde Ende Mai kurzfristig entschieden, dass die Bildungseinrichtungen wieder Präsenzunterricht anbieten dürfen. Für die vhs Gilching ist das ein positives Zeichen.

"Zweieinhalb Monate lang war vollkommen unklar, ob es finanzielle Mittel zum Erhalt der Volkshochschulen gibt und in welcher Höhe diese bereitgestellt werden", sagt Dr. Peter Rappenglück, geschäftsführender Vorstand und Leiter der Gilchinger vhs. Die bayerische Staatsregierung hatte kürzlich erklärt, dass sie 30 Millionen Euro zur Unterstützung für alle Erwachsenenbildungsträger im Freistaat bereitstellt. Wie die Verteilung der Gelder vonstatten gehen soll, ist für viele Volkshochschulen, wie die Gichinger Institution, noch etwas konturlos. 

"Unklar, wann erste Gelder fließen"

"Nach wie vor unklar ist, wie diese Unterstützungsgelder aufgeteilt werden sollen und wann erste Gelder fließen. Dies wird zur Folge haben, dass in Kürze die ersten Volkshochschulen Insolvenz anmelden oder Kommunen sich zur Rettung bereit erklären müssen", meint Rappenglück. Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist, dass sich die drei Trägergemeinden (Gilching, Weßling und Wörthsee) der Volkshochschule bereit erklärt haben der vhs Hilfe anzubieten, damit sie den Betrieb weiterführen kann. 

Online-Kurse als Alternative

"Die vhs Gilching stemmt sich mit aller Kraft gegen eine Insolvenz und eine Einstellung des Kursbetriebs" erklärt der geschäftsführende Vorstand. Während der Schließung der Gilchinger Volkshochschule wurde im Hintergrund ein Online-Kursangebot erarbeitet. Das Angebot wird von den Dozenten weiter betrieben.

Ab Samstag findet wieder Lehre vor Ort statt

Ab Samstag, 13. Juni, finden in den Räumen der vhs Gilching in der Landsberger Straßewieder die ersten Kurse vor Ort statt. Allerdings müssen sich Kursteilnehmer auf einige Änderungen einstellen. So finden Präsenzkurse nur mit einer kleinen Teilnehmerzahl statt. Damit die Präsenzlehre stattfinden kann, musste die Gilchinger vhs ein eigenes Hygienekonzept entwickeln. Die Reinigung von Seminarräumen sowie die Organisation der Kleingruppenangebote ist mit einem deutlichen finanziellen Mehraufwand verbunden, wie  Rappenglück betont. 

"Die vhs finanziert sich zu 60 Prozent aus Teilnehmergebühren der Präsenzveranstaltungen. Diese sind mit dem Lockdown ausgefallen. In den verbleibenden sechseinhalb Monaten muss mit einer Kombination aus eingeschränktem Präsenzprogramm und Online-Angebot der Fehlbetrag möglichst wieder ausgeglichen werden. Gelingt dies nicht, ist die Existenz der vhs gefährdet. Zudem ist unbekannt, in welchem Umfang die kommunalen Zuschüsse 2021 zur Verfügung stehen werden", so der vhs-Leiter weiter.

Infos im Internet

Unter www.vhs-gilching.de erhalten Interessierte ausführliche Informationen zum Online-Kursangebot und den Präsenzkursen, die im Gilchinger vhs Gebäude wieder stattfinden werden. 

Von Florian Ladurner

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
VW-Bus brennt in Hadorf
VW-Bus brennt in Hadorf
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel

Kommentare