Mit Schädel-Hirn-Trauma ins Klinikum

Vorfahrt missachtet an der Starnberger Westumfahrung

+
Vorfahrt missachtet - und schon hats gekracht.

Starnberg - Eine 50-jährige Starnbergerin schwenkte am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr von Hadorf auf die Westumfahrung, um dann Richtung Mamhofen weiterzufahren. Beim Einbiegen übersah sie aber den Citroen eines 45 Jahre alten Starnbergers, der zu diesem Zeitpunkt auf der Westumfahrung in Richtung Pöcking unterwegs war.

Es kam zum Zusammenstoß bei der Einmündung in den Kreisel, der Citroen wurde gegen die Leitplanke geschleudert, der Audi der Verursacherin drehte sich und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Während der Citroen-Fahrer lediglich mit Prellungen und dem Verdacht auf ein HWS-Trauma (Halswirbelsäule) davon kam, musste die Audi-Fahrerin mit dem Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma ins Klinikum gebracht werden.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

79-jähriger Gautinger stirbt nach Bahnunfall
79-jähriger Gautinger stirbt nach Bahnunfall
Umbau der Himbselstraße in Starnberg startet am Montag
Umbau der Himbselstraße in Starnberg startet am Montag
Starnberger Kreistag verabschiedet Millionen für das Klinikum
Starnberger Kreistag verabschiedet Millionen für das Klinikum
"Zeilen zum Teilen" nun auch am Starnberger Kirchplatz und am Seebad
"Zeilen zum Teilen" nun auch am Starnberger Kirchplatz und am Seebad

Kommentare