Stefan Frey, Matthias Helwig und auch Thomas Müller

Vorlesetag 2020: Politiker und Promis beteiligen sich an Aktion der kommunalen Jugendarbeit - Kultus-und Sozialministerium starten eigene Initiative

Carina Eisner und Christine Geissler im Aufnahmestudio
+
Carina Eisner (links) und Christine Geissler vom Fachbereich Jugendarbeit sitzen im Aufnahmestudio für die prominenten Vorlesepaten schon mal Probe. 

Landkreis - In Zeiten von Kontaktbeschränkungen, geschlossener Gastronomie und Ausgangssperren rückt das Lesen einer ansprechenden Lektüre wieder vermehrt in den Vordergrund. Aufgrund der rasant voranschreitenden Digitalisierung gewinnen audiovisuelle Medien bei Jüngeren immer mehr an Bedeutung. Eine Streaming-Serie ist oftmals beliebter, als die eigentliche Buchvorlage. Der Siegeszug der Digitalisierung hat auch Auswirkungen auf die pädagogische Erziehungsarbeit. So beklagen Wissenschaft und Bildungseinrichtungen, dass in deutschen Kinderzimmern immer weniger vorgelesen wird. Um Kinder und Eltern die Wichtigkeit des Vorlesens näher zu bringen, findet seit 2004 im November bundesweit ein Vorlesetag statt. 

Heuer beteiligen sich an der Aktion das bayerische Kultus-und Sozialministerium, wie auch der Landkreis Starnberg, mit eigenen Initiativen. „Vorlesen ist von unschätzbarem Wert für die kindliche Entwicklung. Kinder, denen viel vorgelesen wird, können auch später besser zuhören, sie verfügen über einen größeren Wortschatz und lernen auch selbst leichter lesen. Dass das Vorlesen so wichtig ist, darauf wollen wir Eltern noch stärker aufmerksam machen. Deswegen haben wir die Initiative vorlesen.zuhören.bewegen gestartet“, erläutert Kultusminister Michael Piazolo das zusammen mit dem Sozialministerium gestaltete Projekt.

Zum Aktionsstart liest Piazolo zusammen mit seiner Ministerkollegin Carolina Trautner aus einem Kinderbuch vor. Die Aktion ist auf Video festgehalten und im Netz unter www.vorlesen.bayern.de zu sehen und zu hören. Neben den beiden Ministern werden in den kommenden Tagen auch weitere Lesebotschafter, unter anderem Thomas Müller, kindgerechte Geschichten vortragen.

Die Kommunale Jugendarbeit des Landratsamtes Starnberg begleitet den Vorlesetag, ähnlich wie das Kultus-und Sozialministerium, mit einem eigenen Programm, welches, Corona-bedingt, ebenfalls im Netz stattfindet. Persönlichkeiten, wie Landrat Stefan Frey, Schauspieler Stefan Wilkening, Schauspielerin Carola Bambas, die Kinderbuchautorin Anja Janotta, Matthias Helwig vom Kino Breitwand, Regisseurin und Drehbuchautorin Sophie Averkamp und Mitarbeiter des Landratsamtes beteiligen sich an der von der Stiftung Lesen begründeten Vorleseaktion, die heuer unter dem Motto „Europa und die Welt“ steht.

Die zum Teil zweisprachigen Lesungen sind seit diesem Freitag bis Mitte Dezember über verschiedene digitale Kanäle, wie Instagram (@koja_sta), abrufbar. Mehr Informationen zur landkreisbezogenen Aktion und den vorgetragenen Geschichten gibt es unter www.lk-starnberg.de/vorlesetag.

Florian Ladurner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Kupferkabeldiebe Samstagnacht festgenommen
Zwei Kupferkabeldiebe Samstagnacht festgenommen
»Petra Polis« soll Neubauten weichen
»Petra Polis« soll Neubauten weichen
Die Ehrenamtlichen der Inninger Nachbarschaftshilfe
Die Ehrenamtlichen der Inninger Nachbarschaftshilfe

Kommentare