Annahmestopp für Alttextilien gilt bis nach den Pfingstferien

Vorübergehend keine Altkleidersammlung im Landkreis Starnberg

Der Aufnahmestopp für Alttextilien - hier eine Containeranlage in Gilching - gilt bis nach den Pfingstferien
+
Der Aufnahmestopp für Alttextilien - hier eine Containeranlage in Gilching - gilt bis nach den Pfingstferien

Landkreis - Aufgrund der Corona-Pandemie werden gesammelte Alttextilien von den Verwertungsbetrieben nur sehr eingeschränkt angenommen, teilt der Abfallwirtschaftsbetrieb Starnberg (Awista) mit. Mit den Grenzschließungen und den aktuell einhergehenden Restriktionen, sind die Absatzmärkte für Alttextilien und Second-Hand-Ware seit Ende März weggebrochen.

Deshalb bittet das Kommunalunternehmen eindringlich um die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis. "Bitte verzichten Sie bis auf weiteres (mindestens bis nach den Pfingstferien) auf die Spende ihrer Altkleider. In dringenden Fällen, wie beispielsweise Haushaltsauflösungen oder Umzügen können Sie ihre Alttextilien an den Wertstoffhöfen abgeben", heißt es in seiner Pressemitteilung.

Die gegenwärtige Situation hat Auswirkungen auf den Landkreis Starnberg. In den vergangenen Wochen wurde im Landkreis ein vermehrtes Alttextilien-Aufkommen verzeichnet, da viele Bürger die Zeit der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen zum Aufräumen und aussortieren genutzt haben. Gleichzeitig haben Sortierbetriebe, Kleiderkammern und weitere Verwertungswege geschlossen. Aus diesen Gründen sind derzeit viele Alttextiliencontainer überfüllt und werden nicht beziehungsweise nur sehr eingeschränkt geleert.

Das Awista appelliert an die Bevölkerung zu folgendem Vorgehen:

- Lagern Sie ihre Kleiderspende nach Möglichkeit zu Hause ein und geben Sie sie erst nach einer Normalisierung der Gesamtsituation ab

- Stellen Sie keine Kleidersäcke vor oder neben überfüllte Sammelbehälter. Helfen Sie stattdessen, Vermüllung zu vermeiden und melden Sie Verunreinigungen an den Wertstoffinseln am besten per E-Mail oder Telefon

- Entsorgen Sie Kleiderspenden bitte nicht über den Restmüll

- Unterlassen Sie in jedem Fall die Entsorgung von nicht textilen Abfällen über die Container. Dem Kommunalunternehmen entstehen dadurch hohe Kosten für die Entsorgung dieser Abfälle.

Tipps und Tricks zur Abfallvermeidung oder dem richtigen Recycling erhalten Interessierte auf der Website des Awista unter www.awista-starnberg.de. Wer Fragen zur Abfallentsorgung hat, ruft in der Service-Zentrale unter Telefon 08151/2726-0 von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr an.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei erwischt Starnberger beim Feiern im Wald
Polizei erwischt Starnberger beim Feiern im Wald
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Das wird teuer: Starnberger Kellner trägt im Lokal keine Maske  
Das wird teuer: Starnberger Kellner trägt im Lokal keine Maske  
Ab heute verkehrt der zweite Expressbus im Landkreis Starnberg
Ab heute verkehrt der zweite Expressbus im Landkreis Starnberg

Kommentare