Warmer Geldregen für Mittelschule Gilching

+

Gilching – Als Gisela Bartá hörte, dass in diesem Jahr ihre Schule ausgewählt wurde, die Jahresspende der ETON GmbH in Empfang zu nehmen, „hätte ich am liebsten Purzelbäume geschlagen“, sagt sie. Mehr noch, als ihr die Höhe der Spende genannt wurde: 15.338 Euro.

Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass das Gilchinger Unternehmen EATON unter anderem heimische Organisationen und Vereine finanziell unterstützt. In diesem Jahr ging die Jahresspende, die durch das Mutterhaus in Cleveland, Ohio (USA) zur Verfügung gestellt wird, an die Mittelschule in Gilching. Dabei bewerben sich weltweit EATON-Standorte um den Fond, der jährlich ausgeschüttet wird. Ein internationales Gremium prüft die eingegangenen Anträge und entscheidet dann, wer den Zuschlag erhält. „Die letzten Jahre hatten wir das große Glück, das stets Projekte ausgewählt wurden, die wir vorgeschlagen haben“, erklärte Gilchings Firmenchef Harald Knöchel am Montag bei der Spendenübergabe. „Das was die Mittelschule hier am Ort leistet, ist in jedem Fall Wert, unterstützend zur Seite zu stehen.“ Für Gisela Bartá, Leiterin der Mittelschule, die Erfüllung eines Traumes. „Wir müssen oft sehr findig sein, um uns einige Extras für unsere Schule zu leisten. Wenn dann plötzlich so eine hohe Spende kommt, lösen sich plötzlich einige Sorgen in Luft auf.“ Vorrangig werde das Geld für den Mittagstisch, „viele Eltern können sich das Essen für ihre Kinder in der Schule nicht leisten“, und für die Hausaufgabenhilfe eingesetzt. Es gebe aber auch Kindern, die kein Geld für den Aufenthalt im Schullandheim haben und deshalb zu Hause bleiben müssten. „Auch hier versuchen wir immer wieder, dass keiner außen vor bleibt“, betont Bartá. Ursprünglich stand bereits das Ende der Mittelschule – früher Hauptschule – auf der Agenda. Die Schülerzahl in Gilching war 2010 von 1.000 auf 194 Schüler gesunken. Heute sind es wieder 250 Schüler aus 24 Nationen. „Unsere Aufgabe ist es, zu integrieren. Selbstverständlich für uns ist, alle Kinder, egal, aus welchen sozialen Verhältnissen sie auch kommen, gleich zu behandeln. So schafften wir es auch, viele Kinder aufzufangen, die bisher durchs Raster gefallen sind und keine Chance auf einen ordentlichen Schulabschluss hatten. Wir sehen uns auch als große Familie, in der jeder seinen Beitrag leistet. Egal ob Schüler oder Lehrer.“ EATON Germany GmbH wiederum ist seit 1985 in Gilching ansässig und hat sich einen Namen durch die Herstellung innovativer Technik in der Luftfahrbranche gemacht. Beschäftigt sind am Standort Gilching 80 Mitarbeiter. pop

Auch interessant

Meistgelesen

Rückblick auf den Beginn des Eisenbahnzeitalters im westlichen Vierseenland
Rückblick auf den Beginn des Eisenbahnzeitalters im westlichen Vierseenland
Ein sattes Plus von 9,5 Prozent
Ein sattes Plus von 9,5 Prozent
Ungeplante Hausgeburt mit sechsjähriger Helferin geht gut aus
Ungeplante Hausgeburt mit sechsjähriger Helferin geht gut aus
Gute Geschäftslage in der M+E-Industrie
Gute Geschäftslage in der M+E-Industrie

Kommentare