Warnung der Wasserwacht

Eis auf dem Pilsensee ist nicht dick genug

+

Landkreis - Die Wasserwacht Pilsensee sowie die Freiwilligen Feuerwehren von Hechendorf und Oberalting-Seefeld weisen eindringlich darauf hin, dass das Eis auf dem Pilsensee noch nicht dick genug ist, um es sicher betreten zu können.

„Es gibt noch viele Stellen, die bisher nur von einer dünnen Eisschicht bedeckt sind. Zudem soll es die nächsten Tage auch wieder wärmer werden. Damit herrscht Einbruchgefahr“, so Timo Kämpf, der Technische Leiter der Wasserwacht Pilsensee. Besonders wenn viele Personen das Eis gleichzeitig betreten, sei daher größte Vorsicht geboten.

Die Mitglieder der Wasserwacht Pilsensee sind derzeit mit dem Innenausbau ihrer neuen Wasserrettungsstation beschäftigt. „Dennoch werden wir neben dem Spachteln und Streichen am kommenden Wochenende (28.01. und 29.01.) eine Eiswache stellen“, versichert Maximilian Jost, der stellv. Technische Leiter der Wasserwacht Pilsensee. Zudem stehen im Ernstfall die Schnelleinsatzgruppe Seefeld der Wasserwacht sowie die Freiwilligen Feuerwehren von Hechendorf und Oberalting-Seefeld jederzeit bereit.

Hier ein paar Tipps für den Notfall. Das Wichtigste ist, zuerst Hilfe unter der Notrufnummer 112 anzufordern. Zudem gilt: Beim Nähern an die eingebrochene Person sollte das Körpergewicht auf eine möglichst große Fläche verteilt werden, indem man sich auf dem Bauch liegend vorwärts bewegt. Niemals einer verunglückten Person die eigene Hand reichen, stattdessen einen Gegenstand wie z.B. einen Eishockeyschläger, einen Ast oder eine Jacke zu Hilfe nehmen. Eigenschutz geht vor!

Auch interessant

Meistgelesen

Radler fährt am Vatertag in Stegen betrunken auf seinem E-Bike 
Radler fährt am Vatertag in Stegen betrunken auf seinem E-Bike 
Unverständnis für Zapfenstreich bei den Wirten im Landkreis 
Unverständnis für Zapfenstreich bei den Wirten im Landkreis 
Mehrere Einsätze zur gleichen Zeit: Starnberger See wurde komplett zum Einsatzgebiet
Mehrere Einsätze zur gleichen Zeit: Starnberger See wurde komplett zum Einsatzgebiet
Andechser und Starnberger in illegalem Autorennen verwickelt?
Andechser und Starnberger in illegalem Autorennen verwickelt?

Kommentare