Der kleine Hoffnungsfunke ist nun erloschen

Wegen "Corona" - Andechs sagt Christkindlmarkt ab 

+
In Meran (Bild) fällt die Entscheidung, ob Christkindlmärkte stattfinden können, am 20. Oktober. Im Landkreis Starnberg gibt es schon jetzt die erste Entscheidung. Andechs sagt den beliebten Christkindlmarkt für dieses Jahr komplett ab.

Andechs - Nun ist es amtlich. In diesem Jahr wird es in Andechs keinen Christkindlmarkt geben. Die derzeitige Pandemielage und die daraus resultierenden Schutzmaßnahmen erschweren eine reibungslose Abwicklung, erklärt die Gemeindeverwaltung in einem Presseschreiben.

"Leider muss nun auch der Andechser Christkindlmarkt aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die Entscheidung wurde in gemeinsamer Abstimmung der Gemeindeverwaltung mit den Standlerinnen und Standlern am 30.September getroffen. Zum einen wären aufgrund derzeitiger gesetzlicher Vorgaben künstlerische Darbietungen wie das Herz unseres Christkindlmarktes - die Lebende Krippe, sowie Nikolausbesuche und der Auftritt von Musikgruppen, nicht möglich. Damit würde ein Großteil dessen fehlen, was aus unserer Sicht zu dieser einzigartigen, adventlichen Stimmung unseres Christkindlmarktes gehört", begründet die Gemeinde Andechs die Absage des Christkindlmarktes. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alkoholisierte Starnbergerin flüchtet nach Verkehrsunfall
Alkoholisierte Starnbergerin flüchtet nach Verkehrsunfall
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Weniger lokale Christkindlmärkte - Grenzregionen gehen anderen Weg
Weniger lokale Christkindlmärkte - Grenzregionen gehen anderen Weg
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt

Kommentare