Nach zweijähriger Corona-Zwangspause

Weltladen Tutzing lud wieder zur Mitgliederversammlung ein

Weltladen Tutzing
+
Im Bild (von links): Pfarrer Peter Brummer, Blanca Calero, Martina Böhnlein, Heike Dewitz, Vera Brißlinger, Richard Brißlinger, Pfarrerin Beate Frankenberger, Annegret Schorn, Günter Schorn.

Tutzing - Vor Kurzem fand im Roncalli-Haus nach zweijähriger Corona-Pause die Mitgliederversammlung des Weltladen Tutzing statt.

Im Bericht des Vorstands ging die 1. Vorsitzende Heike Dewitz auf die großen Bereiche Ladenbetrieb, Weiterbildung und Faire Gemeinde ein. Aus den beiden Corona-Jahren 2020 und 2021 gab es Gutes zu melden: insbesondere durch das „Click & Collect“-Angebot konnte der Weltladen seinen Umsatz halten. Heike Dewitz bedankte sich dafür bei den besonders engagierten Blanca Calero, Nicole Gundermann und Richard Brißlinger. Da normale Teamtreffen fast nicht stattfinden konnten, lief das Vereinsleben über Telefonkonferenzen. Als Veranstaltungen gab es trotzdem im März 2020 ein Regionaltreffen der Weltläden in Oberbayern, ein Webinar zum Bayerischen Eine-Welt-Tag, im August 2021 ein Teamtreffen mit Film über das Upcycling von Elefantendung und im September 2021 gemeinsam mit der Eine-Welt-Koordinatorin den „Grundkurs Fairer Handel“.

Aufgrund des guten Ergebnisses konnte der Weltladen im Jahr 2021 insgesamt 7.500 Euro an sechs gemeinnützige Organisationen spenden. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Förderung von schulischer Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen.

Bestätigt in ihrem Ämtern wurden Heike Dewitz als 1. und Annegret Schorn als stellvertretende Vorsitzende. Die Mitglieder wählten Richard Brißlinger neu als Kassenwart und Vera Brißlinger neu als Schriftführerin. Ebenfalls neu gewählt wurden Blanca Calero und Martina Böhnlein als Beisitzer, Günter Schorn blieb der 3. Beisitzer.

Kreisbote

Meistgelesene Artikel

F. G. Streifeneder KG - Tradition seit über 90 Jahren
Starnberg
F. G. Streifeneder KG - Tradition seit über 90 Jahren
F. G. Streifeneder KG - Tradition seit über 90 Jahren
Wer wirds? Am Sonntag wird ein neuer Bundestag gewählt
Starnberg
Wer wirds? Am Sonntag wird ein neuer Bundestag gewählt
Wer wirds? Am Sonntag wird ein neuer Bundestag gewählt
Baggerfahrer übersieht mit seinem Ausleger Stromkabel
Starnberg
Baggerfahrer übersieht mit seinem Ausleger Stromkabel
Baggerfahrer übersieht mit seinem Ausleger Stromkabel
Überwiegende Kritik an Projekt: Am Starnberger Bahnhofplatz muss nachjustiert werden
Starnberg
Überwiegende Kritik an Projekt: Am Starnberger Bahnhofplatz muss nachjustiert werden
Überwiegende Kritik an Projekt: Am Starnberger Bahnhofplatz muss nachjustiert werden

Kommentare