18,2 Prozent weniger Zulassungen als im Jahr 2019

Weniger Kfz-Neuzulassungen in Bayern - Hybrid-und Elektroautos werden immer gefragter

E-Autos werden im Freistaat immer beliebter (Symbolbild).
+
E-Autos werden im Freistaat immer beliebter (Symbolbild).

Region - Nach der aktuellen Auswertung der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden im von der Corona-Krise geprägten Jahr 2020 in Bayern 707 544 Kraftfahrzeuge neu zugelassen. Das waren 18,2 Prozent weniger als im Jahr 2019.

Gemessen an den Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik sank die Zahl der Pkw-Neuzulassungen um 21 Prozent auf 579 065 Fahrzeuge. Davon wurden 252 848 Benziner und 174 866 Diesel-Pkw registriert.

Gewachsen ist hingegen der Anteil anderer Kraftstoffarten. Mit 113 118 Fahrzeugen war im Jahr 2020 die Hybridtechnik am stärksten vertreten. Bei den Elektroautos wurden 35 806 Neuzulassungen verzeichnet.

Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

gwt Starnberg präsentiert Videoporträts von Persönlichkeiten aus dem Landkreis
gwt Starnberg präsentiert Videoporträts von Persönlichkeiten aus dem Landkreis
Corona im Landkreis Starnberg: 7-Tages-Inzidenz bei 30 - 3.724 Infektionen verzeichnet
Corona im Landkreis Starnberg: 7-Tages-Inzidenz bei 30 - 3.724 Infektionen verzeichnet
Volleyballdamen des TV Planegg-Krailling kommen bei Wiesbaden mit 0:3 unter die Räder
Volleyballdamen des TV Planegg-Krailling kommen bei Wiesbaden mit 0:3 unter die Räder

Kommentare