1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Weßling kassiert erste Saisonniederlage - 0:2 zuhause gegen Fürstenfeldbruck 

Erstellt:

Von: Roland Halmel

Kommentare

Fußball
Ein Fußball liegt auf einem Tor. © Arne Dedert/dpa

Weßling – Kein erfreuliches Ende hatte die englische Woche für den SC Weßling. Der Kreisligaaufsteiger kassierte beim Heimspiel gegen den davor zweimal leer ausgegangenen SV Fürstenfeldbruck mit 0:2 die erste Saisonniederlage. 

„Wir haben nichts von dem gezeigt, was uns in den ersten beiden Spielen so stark gemacht hat“, zeigte sich SCW-Coach Milan Lapuh danach angefressen. „Laufbereitschaft und Leidenschaft waren nicht so da“, zählte Lapuh die Probleme auf. Sein Team hatte zunächst Glück bei einem Pfostentreffer der Gäste von Josue Kabeya (2.) nicht in Rückstand zu geraten. Mitte der ersten Hälfte in der besten Phase der Hausherren lag der SCW-Führungstreffer in der Luft. Henrik Eberle (24.) vergab aber die gute Möglichkeit zum 1:0, als er an SCF-Torwart Marcel Kemmerer scheiterte. In der Schlussphase der ersten Hälfte bekam die Weßlinger Abwehr zunehmend Probleme bis Ferenc Ambrus (45.) mit dem Halbzeitpfiff das 0:1 markierte. Nach der Pause wurde die Partie zunehmend zerfahrener. Torraumszenen wurden Mangelware. Die Ballverlusten auf beiden Seiten häuften sich. In der Schlussphase kassierte Gabriel Haberger eine Zeitstrafe (82.). In Überzahl sorgte Zurab Dadianidze mit dem zweiten Tor der Gäste für die Entscheidung. Die rote Rote Karte (89.) gegen Jakob Brugger vom SCW hatte danach nur noch statistischen Wert. Allerdings wird Brugger am heutigen Samstag (14.30 Uhr) beim Aufsteigerduell beim TSV Geiselbullach gesperrt fehlen.

Auch interessant

Kommentare