Von Weßling nach Großhadern mit dem X910

Ab heute verkehrt der zweite Expressbus im Landkreis Starnberg

Freuen sich über den Start des X910 am Mittwoch: Die Initiatoren der neuen Linie feierten vor dem Marriott-Hotel in Oberpfaffenhofen
+
Freuen sich über den Start des X910 am Mittwoch: Die Initiatoren der neuen Linie feierten vor dem Marriott-Hotel in Oberpfaffenhofen

Weßling – Wer in Weßling, Gauting und Neuried wohnt, hat seit heute eine weitere öffentliche Anbindung von und nach München. Von dem neuen Expressbus X910 profitieren aber auch die vielen Pendler, die in den Gewerbegebieten zwischen Oberpfaffenhofen und Gilching Süd arbeiten.

Ein kleine Sensation sei der Start des X910 von Weßling über das DLR, den Technologiepark Oberpfaffenhofen, der Friedrichshafener Straße, dem Gewerbegebiet Gilching Süd und den S-Bahnhof Gauting nach Großhadern zur dortigen U6, versicherte Kreis-Verkehrsmanagerin Susanne Münster beim Start der Expresslinie am Dienstag. In gerade einmal drei Monaten ist es ihr gelungen, mittels einem „Notbetrieb“ den X910 auf den Weg zu schicken – von montags bis freitags von 5.14 bis 22 Uhr und zu den Stoßzeiten zwischen 15 und 19 Uhr sogar im Halbstundentakt.

Arbeitgeber und Landrat Karl Roth warben für die neue Linie

Für die neue Verbindung zu den – ebenfalls vielen neuen – Arbeitgebern im Norden des Landkreises haben sich die dortigen Unternehmer stark gemacht, Landrat Karl Roth hat keine Gelegenheit ausgelassen, bei den Entscheidungsträgern in München anzuklopfen und beim MVV hat man sich nach Möglichkeiten umgesehen, das Vergabeverfahren zu verkürzen. Denn an Letzterem scheiterte die Linie schon einmal vor einem Jahr. Das war jetzt bei der Feier vor dem vor ein paar Wochen eröffneten Hotel Marriott Courtyard mit Bürgermeistern, Kreisräten, Vertretern der Münchner Verkehrsgesellschaft sowie der Verkehrsunternehmen RVO und Geldhauser alles vergessen. Auch die Kosten von einer halben Million Euro, die Landkreis erst einmal allein aufbringt, war kein Thema mehr. „Schnell, bequem, direkt“, betonte Landrat Karl Roth den Charakter des „910er“, der darüber hinaus weiter zum Wechsel vom Auto auf den ÖPNV bewegen soll.

po

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alternative zum Christkindlmarkt abgesagt - Weihnachtsflair fällt in Starnberg heuer flach
Alternative zum Christkindlmarkt abgesagt - Weihnachtsflair fällt in Starnberg heuer flach
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Raubtierprobe, Ponyreiten und vieles mehr: Ausflug auf die Circus Krone Farm in Weßling
Raubtierprobe, Ponyreiten und vieles mehr: Ausflug auf die Circus Krone Farm in Weßling

Kommentare