Wichtige Unterstützung für Autoren in der Corona-Krise: Bayerisches Literaturportal bietet Plattform für Veröffentlichungen

 
Das Literaturportal Bayern bildet die breite Literaturlandschaft im gesamten Freistaat ab und bietet Literaturschaffenden vielfältige Möglichkeiten, um sich aktiv an der inhaltlichen Gestaltung zu beteiligen (Symbolbild).
+
  Das Literaturportal Bayern bildet die breite Literaturlandschaft im gesamten Freistaat ab und bietet Literaturschaffenden vielfältige Möglichkeiten, um sich aktiv an der inhaltlichen Gestaltung zu beteiligen (Symbolbild).

Region - „Über 40 heimische Autoren sowie Literaturvermittler konnten im vergangenen Jahr vom Unterstützungsprogramm „Kultur trotz Corona“ profitieren, zog Kunstminister Bernd Sibler heute in München Bilanz

„Kultur trotz Corona“ bietet Literaturschaffenden eine virtuelle Plattform für Veröffentlichungen, für die sie eine Vergütung erhalten. Der Freistaat hatte Sondergelder in Höhe von 38.000 Euro dafür zur Verfügung gestellt. Durchgeführt wurde die Aktion vom Literaturportal Bayern. Zu den Veröffentlichungen zählen Einzeltexte, Blogs, literarische Spaziergänge, Themenessays, Podcasts, Videolesungen, Hörbücher und Comics.

Alle Beiträge sind unter https://www.literaturportal-bayern.de/kultur-trotz-corona einzusehen.

Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Warum Deppen Idioten wählen“ - Sebastian Schnoy zu Gast im Gautinger bosco
„Warum Deppen Idioten wählen“ - Sebastian Schnoy zu Gast im Gautinger bosco
Das „schwierige Kind“ - Der Zappelphilipp oder Tagträumer AD(H)S
Das „schwierige Kind“ - Der Zappelphilipp oder Tagträumer AD(H)S
Rekord: Über 200 Blutspender im Gilchinger Rathaus
Rekord: Über 200 Blutspender im Gilchinger Rathaus
»KunstRäume am See« präsentieren zusammen mit der »Kaske Stiftung« Echolot Festival für Neue Musik
»KunstRäume am See« präsentieren zusammen mit der »Kaske Stiftung« Echolot Festival für Neue Musik

Kommentare