Schwere Zeiten für Einzelhandel

#wirbleibenzuhause – aber nicht alle: Lokale Händler sind für Sie da!

+
Die Corona-Epidemie hält derzeit den ganzen Landkreis im Atem. Die lokalen Händler sind trotz auferlegten Beschränkungen aber weiterhin mit den besten Service für Sie da.

Landkreis - Zusammen gegen Corona – wer sich schützt, schützt uns alle – so lautet der Slogan des Bundesministeriums für Gesundheit. Am 20. März hat die Bayerische Staatsregierung eine Ausgangsbeschränkung verhängt. Diese gilt seit dem 21. Märzund zunächst bis nach den Osterferien. Die Ausgangsbeschränkung hält alle Bürger an, physische und soziale Kontakte zu anderen Menschen außerhalb von Angehörigen des eigenen Hausstandes auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.

Was ist verboten:

- Gastronomiebetriebe jeder Art werden verboten. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung 

   von mitnahmefähigen Speisen

 - Grundsätzlich untersagt ist der Besuch in Krankenhäusern, Altenheimen und 

   Seniorenresidenzen 

- Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur aus triftigen Gründen erlaubt. 

- Triftige Gründe sind insbesondere: 

- Ausübung beruflicher Tätigkeiten 

- Inanspruchnahme medizinischer Versorgungsleistungen 

- Besuch bei Angehörigen helfender Berufe, soweit medizinisch dringend erforderlich 

- Versorgungsgänge für Gegenstände des täglichen Bedarfs 

- einzelne Ausnahmen gibt es zudem im privaten Bereich

Es gibt keinen Grund zu „hamstern“. Versorgungsgänge für Gegenstände des täglichen Bedarfs, zum Beispiel Lebensmittel, Getränke, Tierbedarf, Drogerien, Banken, Tankstellen sind geöffnet. Es besteht kein Grund kiloweise Toilettenpapier, Nudeln oder Ähnliches zu kaufen. Es drohen keine Versorgungsengpässe drohen nach Einschätzung von Vertretern des Einzelhandels, aber auch der Bundesregierung derzeit nicht. Um Lieferpässen entgegenzuwirken, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Länder aufgefordert, eine Ausnahme vom Verbot der Sonntagsarbeitgem. § 15 Abs. 2 Arbeitszeitgesetz zu erlassen. Eine entsprechende Rechtsverordnung wird vorbereitet. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die Länder zudem gebeten, die Kontrolle des Sonn- und Feiertagsfahrverbots zunächst bis zum 5. April 2020 auszusetzen. Es gibt mittlerweile viele Bürger, die sich einbringen und für ihre Nachbarn einkaufen, auch Gruppen bildet sich mittlerweile, die man telefonisch erreichen kann. Die Hilfsgruppen haben wir für Sie zusammengeschrieben. Diese finden Sie in der heutigen Ausgabe sowie auf kreisbote.de. Geöffnet haben auch Ärzte: Egal ob Zahnarzt, Kinder- und Jugendarzt oder der Allgemeinarzt. Die Praxen haben geöffnet. Es wird allerdings empfohlen immer vorher bei Ihrem Arzt anzurufen, damit ein Termin vereinbart werden kann. Der Einzelhandel im Landkreis leidet und dahinter stecken oft Existenzen und Familien – daher die Bitte: Wenn Sie gewissen Dinge nicht sofort benötigen, müssen diese nicht im Internet gekauft werden. Unterstützen Sie den lokalen Handel und warten oder - mittlerweile haben einige der lokalen Händler auch mittlerweile Online-Seiten, wo man bestellen kann und sie somit unterstützen kann. Ganz nach dem Motto: „think local and buy local“.

Ihre lokalen Händler vor Ort: 


Teeoase Starnberg www.teeoase-starnberg.de

Apotheke am Markt www.apotheke-poecking.de/

Autohaus Czasny GmbH www.czasny.de

Aesculap Apotheke www.aesculap-apo-starnberg.de

Kinderärzte Ammersee www.kinderaerzte-ammersee.de

Zahnmedizin Praxis Yvonne Supper www.zahnmedizin-starnberg.de

Schreibwaren & Lotto Silke Schmid https://adresse.dastelefonbuch.de/Starnberg/1-Schreibwaren-Silke-Schmid-Starnberg-Luitpoldstr.html

Tiergesundheitszentrum 5 Seenland www.tiergesundheitszentrum-5-seenland.de

Kleintierzentrum Starnberg www.kleintierzentrum–starnberg.de

Sport Lier www.sport-lier.de

Tierarztpraxis und Zahnheilkunde Dr. med. vet. Peter Stelzer www.stelzervetdent.de/

Starnberger Kinder- & Jugenärztewww.starnberger-kinderaerzte.com

Bücherinsel Herrsching

www.buecherinsel-herrsching.de


Pizza Service Pöckingwww.poeckinger-pizza.de

Autohaus Abbrecher www.autohaus-abbrecher.de

Kfz-Service Metz www.kfzservicemetz.de

Fisherman’s www.sushi-starnberg.de

Reno-Wip Schimmelprotektor www.schimmelprotektor.de/partner/seefeld/reno-wip

Hauser & Knorr www.hauserundknorr.de

Landgasthof-Hotel-Pilsenhof Entenbraterei www.pilsenhof.de

Kanzlei für Familienrecht und Erbrecht www.familienrecht-erbrecht-international.de

Getränke Stummer www.getraenke-stummer.de

Praxis für Zahnheilkunde www.zahnarztpraxis-vetter.de

Caydas Schneiderei www.schneiderei-herrsching.de 

Taxi Riedl www.taxi-riedl.de

Koala Kinderboutique www.koalakids.eu

WIR – Werte in der Region Herrsching e.V. www.shopping-in-herrsching.de

Radhaus Starnberg www.radhaus-starnberg.de

Vodafone Ammersee

www.vodafone-ammersee.de

Nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs gehören


- Inanspruchnahme sonstiger Dienstleistungen 

- Besuch von Friseuren und Kosmetikern. Auswirkungen auf die Betriebe 

- Gastronomiebetriebe jeder Art werden verboten. Ausgenommen ist die Abgabe ‎und Lieferung 

  von mitnahmefähigen Speisen. Viele Gastronomen aus dem Landkreis bieten einen Mitnehm- 

  oder Lieferservice. Unter anderem gibt es da die Website http://netzwerk-starnberg.de/ , da 

  stehen einige der Gastronomen aus dem Landkreis mit ihren Angeboten drin. 

- Personen in ‎Ausübung der beruflichen Tätigkeit sind von der Ausgangsbeschränkung nicht 

  betroffen. Das Verlassen der Wohnung aus persönlichen Gründen ist dagegen nur noch aus ‎den 

  oben genannten triftigen Gründen erlaubt.

Alle weitere Infos gibt es unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html. Natürlich hält Sie der Kreisbote online sowie in den Samstagsausgaben auf dem neuesten Stand. Hotlines zum Coronavirus Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die 116117 - die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes-, wenn Sie die Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Hier finden Sie eine weitere Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren.

- Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22 

- Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon): - 030 346 465 100 

- Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung: Behördennummer 115 (www.115.de) 

- Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte. Fax: 030 / 340 60 66 – 07 

  info.deaf@bmg.bund(dot)de info.gehoerlos@bmg.bund(dot)de 

- Gebärdentelefon (Videotelefonie):https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Spritztour mit Bagger in Söcking
Spritztour mit Bagger in Söcking
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Vorbereitungen für den Landkreislauf haben begonnen
Vorbereitungen für den Landkreislauf haben begonnen

Kommentare