Wunsch geht in Erfüllung

Ein Zirkuswagen als Büro für die Schülermitverwaltung des Starnberger Gymnasiums 

+
v. l. Ralph Wegschaider und Stefanie Tomulla - Vertreter der Sparda-Bank -, Walter Nirschl , Vorsitzender der Freunde des Gymnasiums Starnberg, Josef Parsch, Direktor des Gymnasiums und Iona Klepser, Konstantin Güllich, Lola Reynolds und Maximilian Eder.

Starnberg – Für die Schülermitverantwortung (SMV) des Starnberger Gymnasiums geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Endlich ein neues Büro! Am Mittwochmittag wurde den Schülersprechern Iona Klepser, Maximilian Eder und Lola Reynolds der Schlüssel für einen hellblauen Zirkuswagen auf dem Unterstufenpausenhof übergeben.

Die Idee schaute sich Schulleiter Josef Parsch von einer anderen Schule ab. „Das es so leicht wird, einen Zirkuswagen zu organisieren, hätte ich nicht erwartet“, so der Direktor. Dank tatkräftiger und finanzieller Hilfe des Vereins Freunde des Gymnasiums Starnbergs sowie einer großzügigen Spende des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München konnte das Projekt schnell in die Tat umgesetzt werden. Der 12.000 Euro teure Zirkuswagen ist sechs Meter lang, beheizbar und elektrifiziert, sodass sich daraus ein schönes Büro für die SMV machen lässt. Für die Innengestaltung die Schüler auch schon ganz genaue Vorstellungen: Eine Sitzgelegenheit in der Ecke mit einem Tisch. An der Wand ein Whiteboard oder eine Pinnwand zum Sammeln von Ideen. Aber auch die Aktenschränke müssen einen Platz im neuen Büro finden und vielleicht bleiben dann noch ein paar Quadratmeter für Garderobe und einen Kühlschrank?

"Es ist ein wunderschönes Projekt"

Auch bei der Inneneinrichtung können sich die Schüler auf finanzielle Unterstützung von den Freunden des Gymnasium Starnbergs freuen, wie der Vorsitzende Walter Nirschl bei der Übergabe am Mittwoch ankündigte: „Es könnte gut sein, dass wir euch noch den ein oder anderen Euro für die Gestaltung des Innenbereichs zur Verfügung stellen.“ Er selbst sei begeistert von dem Engagement der SMV und dem Zirkuswagen: „Es ist ein wunderschönes Projekt. […] Diese SMV ist positiv überdurchschnittlich aktiv und es macht uns großen Spaß sie dementsprechend zu unterstützen“, so Nirschl, der das Internet nach passenden Angeboten durchforstete und die Anschaffung des Wagens organisiert hatte. Die Vorsitzende des Elternbeirats Tatjana von Groll-Schacht nannte das Projekt „ein Highlight in diesem besonderen Schuljahr“. Auch die anwesenden Vertreter der Sparda-Bank Stefanie Tomulla und Ralph Wegschaider zeigten sich begeistert: „Es ist sehr schön, zu sehen, dass sich die Schüler so engagieren und einbringen“, so Tomulla. Sie erklärte, dass es das zentrale Anliegen des Gewinn-Sparvereins ist, soziale und kulturelle Projekte in der Region zu unterstützen. Neben dem Zirkuswagen hat der Verein bereits finanziell die Gestaltung eines Schulgartens ermöglicht und dem Wahlkurs „Gesunde Ernährung“ eine angemessene Küchenausstattung gestellt.

Die Schülersprecher freuen sich sehr über die neuen Möglichkeiten und hoffen, dass sie schon ganz bald ihre Aufgaben in einem neuen Büro erfüllen können: „Es freut uns richtig, dass wir jetzt einen Raum haben, wo wir viel Platz haben, Projekte planen und Zeit verbringen können. Wenn sich alles normalisiert, hoffen wir, dass bis zu 10 Leute in den Wagen passen“, sagte Schülersprecherin Iona. Auf dem Pausenhof hat der Zirkuswagen einen perfekten Platz gefunden. Hier ist er präsent und gut erreichbar für alle Schüler. Schon vor den Sommerferien soll das neue Büro fertig sein.

Von Lisa Livancic

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting

Kommentare