Zivilcourage

Ein dickes Lob von der Polizei

+

Gilching – Für sein couragiertes Eingreifen erhielt Michael Grellner von den Beamten der Polizeiinspektion Germering ein herzliches Dankeschön – und 300 Euro in die Hand gedrückt.

Wie berichtet, wurde dank des Hausmeisters des Christoph-Probst-Gymnasiums an der Gilchinger Talhofstraße einer der Täter gefasst, die die gesamte Schul-Fassade zerstört hatten. Sichtlich überrascht zeigte sich Michael Grellner, der keine Ahnung davon hatte, dass er auf der Inspektion in Germering belobigt werden sollte. „Ich dachte, ich muss noch Aussagen zur Sache machen. Das freut mich aber jetzt sehr, dass ich sogar noch einen Geldpreis erhalte.“ Im Beisein von Inspektionsleiter Jürgen Dreiocker und seinem Stellvertreter Andreas Ruch erzählte Grellner dann, wie ihm bei der Täterverfolgung zumute war; dass er aber zu keiner Zeit ein Risiko eingegangen ist. „Wir wünschten uns mehr Menschen, die bei Straftaten nicht einfach wegschauen“, sagte Dreiocker. Dies gelte besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit. Innerhalb des Zuständigkeitsbereiches haben die Einbrüche in Wohnungen und Einfamilienhäuser erheblich zugenommen. Seit dem deutschlandweit veranstalteten „Kein-Bruch-Tag“ am 26. Oktober waren die Täter beispielsweise in Gilching 16 Mal erfolgreich, betonte der Polizeichef. „Bis zum Jahresende werden wir einen neuen Rekord verzeichnen müssen.“ Dreiockers Appell an die Bevölkerung: „Achten sie auf Personen, die sich merkwürdig verhalten und nicht in der Nachbarschaft wohnen.“ Wichtig sei aber, dass man sofort bei der Polizei anruft, auch wenn sich der Anruf als Fehlalarm herausstellen sollte. Inspektionsleiter Dreiocker: „Auf den Anrufer kommen keinerlei Kosten zu. Um dem Treiben der Täter Einhalt zu gebieten, sind wir auf die Beobachtungen der Bürger angewiesen.“ pop

Meistgelesen

Starnberg: Ziviles Observierungsfahrzeug der Polizei am Überholen gehindert  
Starnberg: Ziviles Observierungsfahrzeug der Polizei am Überholen gehindert  
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Krailling: Schwiegermutter-Terror provoziert Diplomingenieur zu Tätlichkeit
Krailling: Schwiegermutter-Terror provoziert Diplomingenieur zu Tätlichkeit
Wörthsee: Unerlaubter Umgang mit asbesthaltigen Abfällen kommt Architekt teuer zu stehen
Wörthsee: Unerlaubter Umgang mit asbesthaltigen Abfällen kommt Architekt teuer zu stehen

Kommentare