Zufallsfund von Betäubungsmitteln

22-Jährige wollte fremdes Haus nicht verlassen

+
Die Polizei musste eine 22-Jährige aus einem Haus abführen. (Symbolfoto)

Inning - In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags wurde eine Streife der Polizeiinspektion Herrsching wegen eines Hausfriedensbruchs nach Inning gerufen. Eine 22-Jährige aus München wollte trotz Aufforderung der Bewohner ein Haus nicht verlassen.

Nachdem sie durch die Beamten zum Gehen veranlasst worden war, drohte sie jedoch an, das Grundstück sofort wieder zu betreten. Daher musste sie in Gewahrsam genommen werden. Bei der Durchsuchung vor der Fahrt zur Dienststelle wurden bei der 22-Jährigen neun Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Gegen die Münchnerin wurde ein Strafverfahren wegen Erwerb und Besitz von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Rückwärts ins Schaufenster
Rückwärts ins Schaufenster
Klage auf Zulässigkeit des Bürgerbegehrens "Kein Tunnel in Starnberg" geht in 2. Instanz
Klage auf Zulässigkeit des Bürgerbegehrens "Kein Tunnel in Starnberg" geht in 2. Instanz
Rund um den Globus: Der Weg der Gilchinger Einradfahrer führte zuletzt bis nach Südkorea
Rund um den Globus: Der Weg der Gilchinger Einradfahrer führte zuletzt bis nach Südkorea
Goldenes Glühwürmchen an den Kurzfilm "Realität"  vergeben
Goldenes Glühwürmchen an den Kurzfilm "Realität"  vergeben

Kommentare