Zwei Polen ohne Wohnsitz aufgehalten

Ohne Führerschein unterwegs

+
Ohne Führerschein war der Pole, der von der Polizei aufgehalten wurde.

Starnberg - Im Rahmen eines Unterstützungseinsatzes der Bereitschaftspolizei, die im Rahmen der Dämmerungswohnungseinbruchsprävention am Montag stattfand, wurde um 18 Uhr am Riedener Weg in Starnberg ein polnischer Klein-Lkw kontrolliert.

Hierbei konnte der 29-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis vorweisen. Das gab er bei der Kontrolle unumwunden zu. Auch der Beifahrer und Halter des Fahrzeuges, ein 49-jähriger Mann, erklärte, dass er gewusst hat, dass sein Landsmann keinen Führerschein hat. 

Beide polnische Staatsangehörige haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde auch gegen beide keine Sicherheitsleistung erhoben, nachdem sie nicht über finanzielle Mittel verfügten. Sie wurden nach der Vernehmung wieder entlassen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Disziplinarklage gegen Eva John wohl erst 2019 verhandelt
Disziplinarklage gegen Eva John wohl erst 2019 verhandelt
Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John
Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John
Schon wieder wurde ein Pferdemaulkorb beschädigt
Schon wieder wurde ein Pferdemaulkorb beschädigt
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten

Kommentare