1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Bereits 248 Geflüchtete aus der Ukraine sind angekommen

Erstellt:

Von: Sofia-Leonie Wiethaler

Kommentare

Gelb blau zeichen freiheit gefahr familie schutz grenze
Die Menschen aus der Ukraine, die hier im Landkreis ankommen, werden sowohl in privaten als auch landkreiseigenen Gebäuden untergebracht. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / OneWellStudio

Landkreis – Wie das Landratsamt mitteilte, sind bereits 248 Menschen (Stand Montag Vormittag), die aus der Ukraine fliehen mussten, im Landkreis untergebracht.

Eine Unterkunft fanden sie sowohl in privaten als auch landkreiseigenen Gebäuden. Insgesamt stehen derzeit noch 1 163 freie Plätze zur Verfügung. Angeboten werden können Unterkünfte vom Einzelzimmer über Gaststätten bis hin zu ganzen Bürokomplexen. Es würden auch immer wieder Flüchtlinge mit eigenem Fahrzeug ankommen, die bei Verwandten und Freunden aufgenommen werden. Jedoch bittet das Landratsamt darum, dass Gastfamilien die Namen der beherbergten Flüchtlinge am Briefkasten anbringen. Nur so kann an die Betroffenen direkt adressierte Behördenpost sie auch sicher erreichen.

Sachspenden für die Geflüchteten werden zur Zeit beim Landratsamt nicht benötigt. Diesbezüglich sollte aber die aktuelle Kommunikation der Hilfsorganisationen beachtet werden.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare