Helfer ziehen regungslosen Mann aus dem Wasser

68-Jähriger verstirbt nach Badeunfall am Staffelsee

+

Seehausen – Wie das Polizeipräsidium  Aufmerksame und couragierte Helfer retteten am Sonntagnachmittag einen leblosen Mann aus dem Staffelsee und leisteten sofort Erste Hilfe-Maßnahmen. Der 68-jährige Schwimmer kam in eine Unfallklinik, schwebt aber immer noch in Lebensgefahr.

+++ Update: Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, verstarb der Mann am 13. August im Unfallklinikum Murnau +++ 

Ein Zeuge bemerkte gegen 16.30 Uhr eine leblose Person im Staffelsee, die mit dem Gesicht unter Wasser war. Zu diesem Zeitpunkt war der bewusstlose Mann etwa 60 Meter vom Ufer entfernt. Nachdem der Zeuge Alarm geschlagen hatte, kamen sofort Kajakfahrer hinzu, die den Schwimmer an Land zogen.

Die Helfer begannen bis zum Eintreffen der Wasserwacht und des Rettungsdienstes mit Reanimationsmaßnahmen. Unter laufender Behandlung wurde der Mann in die Unfallklinik nach Murnau eingeliefert. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte befindet er sich allerdings weiterhin in einem kritischen Zustand.

Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Weilheim übernahmen die Untersuchungen in diesem Fall, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Mitteilung angab. Die Beamten konnten den Mann bereits identifizieren, es handelt sich um einen 68-Jährigen aus einem Seniorenheim in Murnau.

Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es aus Sicht der Kripo nicht, daher muss hier von einem Unfall ausgegangen werden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

"Fridays for Future-Demo" Weilheim
"Fridays for Future-Demo" Weilheim
Wieder große Resonanz bei "Fridays for Future-Veranstaltung" in Weilheim
Wieder große Resonanz bei "Fridays for Future-Veranstaltung" in Weilheim
Verdienstorden für Thomas Müller
Verdienstorden für Thomas Müller
Mitgliederzuwachs beim VdK
Mitgliederzuwachs beim VdK

Kommentare