Eilantrag gegen "6th Vintage Motor & Music Festival" vom Verwaltungsgericht abgelehnt

Oldtimertreffen am Wochenende

+
Eine Kombination mit Charme: Das historische Tiefstollengelände und das Oldtimertreffen der „Gasoline Gang“.

Peißenberg – Am kommenden Samstag ist es wieder soweit, dann findet rund um die Tiefstollenhalle das mittlerweile sechste „Vintage Motor & Music Festival“ statt.

Zuletzt musste die veranstaltende „Gasoline Gang“ noch ein wenig zittern. Ein Anwohner hatte gegen das längst überregional bekannte Oldtimertreffen geklagt. Doch der eingereichte Eilantrag wurde vergangene Woche vor dem Verwaltungsgericht München abgelehnt.

„Das war schon ein bisschen nervenaufreibend“, gab Franco Colle, Frontmann der „Gasoline Gang“, auf Nachfrage des Kreisboten zu – auch wenn sich im gerichtlichen Verfahren schnell die Tendenz abgezeichnet habe, „dass die Obrigkeit ungern angetastet wird“. Mit „Obrigkeit“ meint Colle die Behörden, in dem Fall speziell die Marktverwaltung, die das Oldtimertreffen im Frühjahr mit Auflagen (u.a. Beschränkung der Besucherzahl, Freihalten der Rettungswege und Einhaltung der Lärm-Emissionswerte) genehmigt hatte. Vor allem die Zusammenarbeit mit dem gemeindlichen Ordnungsamt habe „super“ funktioniert „und Rechtsanwalt Joachim Münzberg hat rechtlich alles schön zusammengerückt“, lobte Colle. Letztlich würde das Oldtimertreffen nur einmal im Jahr und auch nur an einem Tag stattfinden: „Wir hatten noch nie Probleme mit Randale, Trunkenheitsfahrten, etc.. Es ist auch nur ein Anwohner, der sich beschwert.“ Für Colle und seine Gang ist die juristische Aus/einandersetzung letztlich nur ein Randthema: „Warum sollten wir uns mürbe machen lassen? Das Oldtimertreffen hat eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung.“ Eine andere Location als das Tiefstollengelände kann sich Colle nicht vorstellen: „Das ist schwer denkbar. Die Veranstaltung würde dann an Charme verlieren.“ Das Areal sei zudem abgegrenzt und biete mit der Tiefstollenhalle auch die notwendigen Sanitäreinrichtungen.

Für die „Gasoline Gang“ bedeutet die Organisation jede Menge Arbeit. Die Planung zieht sich regelmäßig über mehrere Monate. Die Bands zum Beispiel wurden schon Anfang des Jahres gebucht. Ab heute beginnt schließlich der Bühnenaufbau, zunächst in der Tiefstollenhalle, am Freitag dann auch im Außenbereich. „Das hat alles sehr viel mit Enthusiasmus zu tun. Immerhin sind 80 Prozent der Veranstaltung für die Besucher gratis“, betont Colle. Nur für die Abendveranstaltung ab circa 22 Uhr verlangt die Gang Eintritt.

Info: Das „6 th Vintage Motor & Music Festival“ an der Tiefstollenhalle beginnt am Samstag, 17. Juni, um 10 Uhr. Die Fahrzeugpräsentation wird wie gewohnt von „Magic Krabler“ moderiert. Ab Nachmittag spielen mehrere Live-Bands, unter anderem „Blue Cat & the Hotdogs“ und die „Red Back Spyders“.

Von Bernhard Jepsen

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr

Kommentare