Abschied vom "Tunnelblick"

Auf der B19 bei Fischen geht es nicht nur am Wochenende „rund“. Auch der normale Tagesverkehr nervt die Anwohner seit Jahrzehnten. Foto: Josef Gutsmiedl

Von

KREISBOTE, Fischen - Mit viel Engagement, zahlreichen Anregungen und interessanten Fra- gen beteiligten sich mehr als 40 Bürgerinnen und Bürger an einem ganztägigen Seminar zum Projekt des aktuellen Bundesverkehrswegeplanes „Entlastungstunnel B19 Fischen“. Diskutiert wurden desweiteren Vorschläge zu einer zukünftigen Verkehrsführung entlang der stark befahrenen Bundestrasse im Ort. Die Gemeinde hatte im Rahmen eines Informations- und Entscheidungsfindungsprozesse zu dieser offenen Veranstaltung eingeladen. Der Bürgerworkshop stellte dazu den Auftakt dar erläuterte auf anschauliche Art die Problematik, um alle Betroffenen zu informieren und für eine Bürgerbeteiligung an der Entscheidungsfindung optimal einzubinden. Fachleute und Straßenplaner vom Staatlichen Bauamt Kempten und vom Planungsbüro PBU informierten in detaillierter und offener Weise den aktuellen Sachstand zu den bisherigen Planungen. Besonders hilfreich war hierbei eine neu gefertigte 3D-animierte Präsentation, die einen Blick auf das bisher geplante Tunnelprojekt von jedem Standort in der Gemeinde ermöglicht. Während abwechslungsreicher Workshop-Einheiten tauchten in intensiven Gesprächen und fruchtbaren Diskussionen neue Fragen auf, die es nun im Sinne der transparenten Bürgeraufklärung bis zu den für dieses Jahr noch geplanten Bürgerinformations-veranstaltungen fundiert zu beantworten gilt. Die Zeit sei „bestens investiert“ gewesen, so das Fazit zahlreicher Teilnehmer, die vor allem die konstruktive Arbeitsatmosphäre sowie die mit Offenheit geführten Diskussionen lobten.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet

Kommentare