79 SchülerInnen der Realschule Peißenberg erhalten Abschlusszeugnisse in der Tiefstollenhalle

Ein besonderer Tag

+
Die Abschlussschüler der Realschule Peißenberg nach der Zeugnisübergabe an der Tiefstollenhalle in Peißenberg.

Peißenberg – 79 SchülerInnen der drei Klassen 10a, 10b, 10c der Realschule Peißenberg haben es geschafft: Sie durften vor Kurzem ihre wohl verdienten Zeugnisse bei der Abschlussfeier in der Tiefstollenhalle entgegennehmen.

In seiner Begrüßungsrede blickte Schulleiter Armin Thefeld auf die vergangenen fünf Schuljahre, also 925 Tage, 4 625 Stunden oder 277 500 Minuten, zurück. „Da denken jetzt viele – ‚um Himmelswillen, jetzt weiß ich, warum sich das so ewig gezogen hat!‘ – aber all diese Minuten haben euch verändert und euch zu dem gemacht, was ihr jetzt seid“, so Thefeld. In dieser Zeit hätten die Absolventen viel erlebt. „Alle hier im Raum haben Erinnerungen an unsere Schulzeit, sowohl positive, als auch negative und das ist halt so im Leben – es gibt Sonnenschein und es gibt Regen“, betonte der Schulleiter. Er appellierte an die Schüler, ihr angeeignetes Wissen nun positiv zu nutzen, „denn ich glaube, je mehr eine gute Bildung haben, desto schwerer haben es dumme Parolen, Gewalt, Vorurteile, schlechtes Benehmen, Desinteresse und Ignoranz in unserer Welt“, verdeutlichte Thefeld.

Auch Elternbeiratsvorsitzende Nelly Völkle überbrachte den Absolventen Glückwünsche. „Viele haben sicher schon Pläne und Ziele, andere sind vielleicht noch in der sogenannten Findungsphase. Selbstverständlich wünschen wir euch für die Zukunft alles Gute“, betonte Völkle.

Die beiden Schülersprecher Maximilian Riedel und Aylin Garber fingen in ihrer Ansprache noch einmal ganz von vorne an und erzählten von ihren Gedanken und Gefühlen des ersten Schultages. „Wir alle waren aufgeregt und ängstlich zugleich.Welche Lehrer bekommen wir und bin ich mit meinen Freunden in einer Klasse?“, erinnerten sich die Schülersprecher. Diese Angst sei ihnen jedoch schnell von den Lehrern und Tutoren genommen worden. Vor allem die Klassenfahrten blieben den Schülern in guter Erinnerung. Trotzdem sind sie nun froh, die Prüfungen nach all dem Stress bestanden zu haben. „Mir san durch! Mir hams gschafft! Mir san fertig!“ Nachdem besonders sozial engagierte Schüler gewürdigt worden waren, erhielten alle Absolventen ihre Abschlusszeugnisse. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Grundstein für "Stoa 169" gelegt
Grundstein für "Stoa 169" gelegt
Bilderstrecke: Grundsteinlegung für „Stoa 169“
Bilderstrecke: Grundsteinlegung für „Stoa 169“
Standort-Oskar ging heuer an zwei Preisträger
Standort-Oskar ging heuer an zwei Preisträger
Kreistag beschließt Kostenübernahme für Seniorenticket und Schüler-Freizeit-Ticket
Kreistag beschließt Kostenübernahme für Seniorenticket und Schüler-Freizeit-Ticket

Kommentare