1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Wegen Rathaussanierung: Admiral-Hipper-Straße teilweise für Kfz-Verkehr gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sofia-Leonie Wiethaler

Kommentare

Durchfahrtsverbots-Schild
Für den Kfz-Verkehr ist die Straße gesperrt. Radler dürfen die Straße jedoch wieder beidseitig befahren. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / germanopoli (YAYMicro)

Weilheim – Im Laufe des kommenden Montags wird die Admiral-Hipper-Straße ab der Metzgerei Boneberger für den Kfz-Verkehr gesperrt. Radler dürfen die Straße wieder beidseitig befahren.

Die neue Sachlage erklärte Ordnungsamtsleiter Walter Weber in der letzten Stadtratssitzung. Es sei ein weiterreichender Vorschlag der Stadtverwaltung zum zuvor gestellten Dringlichkeitsantrag der Grünen-Fraktion. Diese hatte gefordert, die Admiral-Hipper-Straße für Fahrradfahrer in Ost-West-Richtung zu öffnen – bei gleichzeitiger Sperrung für den Kfz-Verkehr.

Im Detail bedeutet das vor Ort, dass die Admiral-Hipper-Straße für Kraftfahrzeuge ab der Metzgerei Boneberger gesperrt ist. Des Weiteren werden auch die verbliebenen Kopfparkplätze in der Straße bis zum 31. Dezember 2022 gestrichen. Für den Lieferverkehr stehen zwei Parkplätze vor dem Laden Barfüßer zur Verfügung. Auch ein Wendepunkt ist ausgeschildert. Auf drei Parkplätzen vor der Metzgerei Boneberger wird ein Abstellplatz für Fahrräder eingerichtet, welcher deutlich als solcher gekennzeichnet ist.

Weiterhin zur Verfügung stehen die vier Längsparkplätze vor der Stadtapotheke. Somit bleibt auch der Parkplatz für Menschen mit Behinderung erhalten. Die Ableitung des Sackgassenverkehrs erfolgt ab der Einmündung Hofstraße, wie Weber erklärte.

Die Verwaltung habe sich „wirklich intensiv“ mit der Thematik beschäftigt und dies sei die sicherste Lösung, so Weber.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare