Für die ältere Generation – Vhs bietet Projekt "ELIA" zur Arbeit mit Senioren

Die Organisatorinnen des ELIA-Projektes (v. li.) Susanne Ketter, Sabine Sautter und Mechthild Merz. Foto: Bitala

Von

GÜNTHER BITALA, Landkreis – Die Geschäftsführerin der Vhs-Murnau, Sabine Sautter, sagt: „Wir haben festgestellt, dass die unterschiedlichsten Vereine und Organisationen Programme für die ältere Generation anbieten. Das reicht von Besuchsdiensten bis hin zu Seniorennachmittagen. Für die Bewohner von Altenheimen gibt es nur wenig Entsprechendes.“ Das haben übrigens auch die Heimleitungen in der Region erkannt, und unterstützen ELIA – das sind unter anderen der Seniorenwohn-Ruhesitz Staffelsee (Murnau, Garhöll), das Seniorenzentrum Kemmelpark (Murnau), das Seniorenwohnen Ammertal (Oberammergau), das Caritas Seniorenzentrum St. Ulrich (Peißenberg) sowie die AWO-Seniorenzentren der Stadt Penzberg und des Marktes Peiting. Alle diese Häuser lassen die Kursteilnehmer hinter die Kulissen schauen, zeigen den Alltag der Bewohner und geben Beispiele, wie sich die Ehrenamtlichen dort engagieren können. Die Leiterin der vhs-Peißenberg, Mechtild Merz: „Die Ehrenamtlichen werden in den Heimen die hauptamtlichen Mitarbeiter nicht ersetzen. Sie ergänzen aber ihre Arbeit mit Diensten, die im Ablauf der täglichen Routine manchmal zu kurz kommen – zum Beispiel die Organisation von Spieleabenden, von Gesprächskreisen, von Spaziergängen oder die Anregung zu körperlicher Bestätigung durch Tanz und seniorengerechtem Sport.“ Geleitet wird das Projekt von der Sozialpädagogin Susanne Ketter: „Für unsere Seminare konnten wir ausgewiesene Fachleute auf der Gebiet der Seniorenarbeit gewinnen. Damit ist eine qualifizierte Ausbildung gewährleistet. Das Projekt kann mit einem hochwertigem Zertifikat abgeschlossen werden.“ Die Nachfrage ist bei Interessierten groß; Susanne Ketter: „Im vergangenen Herbst hatten wir drei Workshops zu dem Thema Seniorenarbeit angeboten. Die Kurse waren ausgebucht.“ Die Gebühren für die Teilnehmer sind äußerst günstig, denn es gibt Zuschüsse vom Bayerischen Volkshochschulverband und der „Marianne Aschenbrenner Stiftung“ aus Garmisch-Partenkirchen. Bei den Volkshochschulen in Murnau, Peißenberg und Penzberg liegen Infoprospekte auf.

Meistgelesen

Verbundlösungen gehört die Zukunft
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick

Kommentare