Änderungen am Weilheimer Bahnhof

+

Weilheim – Laut Weilheims zweitem Bürgermeister Horst Martin gehen die Bauarbeiten am neuen Busbahnhof zügig voran. Derzeit werden die Pflasterarbeiten ausgeführt.

In diesem Zuge ist es notwendig, ab sofort die provisorischen Radlständer, die bislang vor der Bundespolizei zu finden waren, neben die vorhandenen provisorischen Radlbügel in der Bahnhofsstraße am Fernmeldeamt zu verlegen. Außerdem mussten die Parkplätze, die zuvor innerhalb des Bauzaunes für die Bundespolizei und das Stellwerk zur Verfügung standen, vor der Bundespolizei und vor dem Postgebäude neu reserviert werden. Auf diesen gekennzeichneten Flächen dürfen ausschließlich die jeweiligen Mitarbeiter parken. Die Haltestelle für den Schienenersatzverkehr wurde an die Westseite der Bahnhofsstraße verlegt. Die Stellplätze des Bahnparks können aber weiter angefahren und genutzt werden. Des Weiteren kann die DHL-Paketstation nur noch von der Bahnsteigseite aus bedient werden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gerold Grimm geht nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand
Gerold Grimm geht nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand
AOK Bayern stattet 40 Erstklässler mit Reflektionsüberwürfen aus
AOK Bayern stattet 40 Erstklässler mit Reflektionsüberwürfen aus

Kommentare