Zehn Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau

Alkohol und Drogen am Steuer

+
Zehn Fälle wurden alleine im Landkreis Weilheim-Schongau bekannt.

Landkreis - Um Fahrer unter Drogeneinfluss schneller aus dem Verkehr zu ziehen, wurden bei der PI Weilheim entsprechende Schulungsmaßnahmen durchgeführt.

Nach Beendigung der Schulungsmaßnahmen erfolgten vom 12. bis zum 17. April, entsprechende Schwerpunktkontrollen. Hierbei waren in wechselnder Besatzung Kollegen der PI Weilheim und der PI Schongau in den Altlandkreisen Weilheim und Schongau unterwegs.

Dass solche Schwerpunktkontrollen sehr wohl notwendig sind, zeigte das Ergebnis. Sowohl im Altlandkreis Weilheim wie auch im Altlandkreis Schongau wurden jeweils drei Fahrzeugführer, welche unter Drogeneinfluss standen, aus dem Verkehr gezogen. Zusätzlich wurden jeweils zwei Fahrten unter Alkoholeinfluss festgestellt, wie die PI Weilheim mitteilte.

Wegen der offensichtlichen Notwendigkeit solcher Kontrollen wird es in naher Zukunft bei der PI Weilheim öfter zu solchen Kontrollaktionen kommen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Zauberfestival Weilheim Bildergalerie
Zauberfestival Weilheim Bildergalerie
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Susann Enders: "Arbeitspflicht statt Arbeitsverbot"
Susann Enders: "Arbeitspflicht statt Arbeitsverbot"
Landkreisbürger trifft Namensvetter aus Berlin
Landkreisbürger trifft Namensvetter aus Berlin

Kommentare