Hilfe bei alltäglichen Herausforderungen

Alltagshelferin unterstützt Ehepaar in Eberfing

Katrin König mit dem Ehepaar Habersetzer aus Eberfing
+
Über die Unterstützung von Alltagshelferin Karin König (Mitte) sind Johann und Magdalena Habersetzer dankbar.
  • Mihriban Dincel
    VonMihriban Dincel
    schließen

Eberfing – Besonders im Alter wird so einiges schwieriger. Die kleinen Dinge im Haushalt können zu einer großen Herausforderung werden. Die Alltagshelfer*innen der Kolping Akademie sollen da Abhilfe schaffen. Karin König ist eine von ihnen.

Momentan betreut sie drei Kunden. Das Eberfinger Ehepaar Habersetzer gehört dazu. Während Magdalena Habersetzer das Erinnern Sorgen bereitet, ist Johann Habersetzer nicht mehr in allzu guter körperlicher Verfassung. Auch wenn sich die beiden gut ergänzen, ist Hilfe im Alltag nötig. Daher kommt König zweimal die Woche für circa zwei Stunden vorbei und unterstützt das Paar, wo sie nur kann. König hilft im Haushalt, bei der Reinigung oder nimmt sich einfach Zeit für ein herzliches Gespräch. Ab und zu bringt sie auch ihren Sohn mit. Dann wird gemeinsam Memory gespielt, um Magdalena Habersetzers Gedächtnis fit zu halten. Routinemäßig wird außerdem jeden Morgen eine Runde gemeinsam Spazieren gegangen, um in Bewegung zu bleiben. Das ist aber wetterabhängig.

König ist schon länger Alltagshelferin, dabei ging es nicht immer um ältere Menschen. Auch Mütter benötigten früher ihre Hilfe. Doch seit rund einem Jahr hat sie dauerhafte Kunden. Ihre Mutter machte sie auf das Projekt aufmerksam. Durch ihren Hauptberuf im Einzelhandel und die Schichtarbeit ergab sich einiges an Freizeit, die König nutzen wollte. So kam sie zu den Alltagshelfern. Zwar müssen ihre Kunden durch die Schichtarbeit flexibel sein, doch das funktioniert laut König sehr gut. Rund 30 Stunden pro Monat verbringt sie mit der ehrenamtlichen Tätigkeit. Manchmal auch mehr, wenn danach verlangt wird und der Hauptberuf es zulässt.

Ab und zu geht auch mal eine Kollegin oder sie selbst in den Urlaub. Dann frage man nach, ob Bedarf nach einer Vertretung herrscht, doch viele lehnen laut König ab, da man sich so aneinander gewöhnt habe: „Es muss zwischenmenschlich passen. Hier fühle ich mich wie ein Familienmitglied.“ Dabei sei wichtig zu beachten, dass jeder anders ist und man sich auch für jeden einzelnen Zeit nehmen müsse. So erfuhr König beispielsweise, dass eine ihrer Kundinnen mit den Habersetzers befreundet ist, doch es im Alter schwer wurde, den Kontakt zu halten. Kurzerhand brachte sie die alten Freunde wieder zusammen.

Das Paar wurde durch seine Tochter auf das Angebot aufmerksam. Danach folgte eine Vorstellungsrunde und man sei gleich eins geworden, erzählt Magdalena Habersetzer. Die Tochter des Paares legte auch anfangs einen Zettel mit Aufgaben für König zurecht. Doch diese seien schnell abgearbeitet worden.

König saugt bei jedem Besuch durch, richtet das Erdgeschoss her und erledigt auch einmal spontan anfallende Aufgaben im Haus oder fährt das Paar zu Terminen. Eine Einsatzbestätigung, in der sie Monat, Stunden und die Kunden notiert, gibt es auch. Ein Zettel für Notfälle ist ebenfalls beigelegt. Da König keine Ausbildung zur Pflegerin besitzt, sind ihr bei einem Notfall größtenteils die Hände gebunden. Daher hat Johann Habersetzer auch einen Notfallknopf um das Handgelenk.

Das Kochen gehört nicht zu Königs Aufgaben, denn das erledigt Magdalena Habersetzer selbst. Zu Beginn machte sie noch vieles allein. „Doch ich bin froh um die Hilfe“, sagt sie. Und auch die Kinder des Paares seien eine große Unterstützung und kümmern sich gut um die Eltern. „Die Familie hält zusammen“, sagt König.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Weilheim
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
Weilheim
CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
TSV Weilheim bietet Onlinekurse und Livestreams für ein Training zuhause an
Weilheim
TSV Weilheim bietet Onlinekurse und Livestreams für ein Training zuhause an
TSV Weilheim bietet Onlinekurse und Livestreams für ein Training zuhause an
Oberhausen: Ein Dorfplatz vor dem Rathaus
Weilheim
Oberhausen: Ein Dorfplatz vor dem Rathaus
Oberhausen: Ein Dorfplatz vor dem Rathaus

Kommentare