Das könnte Sie auch interessieren

Zweite Hürde problemlos geknackt

Zweite Hürde problemlos geknackt

Zweite Hürde problemlos geknackt

In den Frühling 2019 starten mit Mega-Specials

In den Frühling 2019 starten mit Mega-Specials
Keine leichte Entscheidung

Keine leichte Entscheidung

Keine leichte Entscheidung

Partner des EU-Projekts tagen in Bernried

AlpFoodway

+
Bürgermeister Josef Steigenberger (mi.) beim Ortsrundgang mit den Teilnehmern des Partnertreffens.

Bernried– Vor Kurzem trafen sich Wissenschaftler und Regionalmanager aus dem ganzen Alpenraum in Bernried für ein Partnertreffen des EU-Projekts „AlpFoodway“.

Das Projekt untersucht das Kulturerbe der Lebensmittel im Alpenraum und leistet Vorarbeit, um die Alpine Küche auf das UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Weltkulturerbes zu heben. Gemeinsam mit der Hochschule München arbeiten das Regionalmanagement des Landkreises Weilheim-Schongau und der Tourismusverband Pfaffenwinkel an einem wesentlichen Baustein des Projekts, bei dem regionale Lebensmittel im Pfaffenwinkel in Wert gesetzt wer-den sollen.

Josef Steigenberger, Bürgermeister von Bernried, hieß die Partner willkommen und führte sie durch den Ort. Ein Ausflug zur Naturküche Wieshof der Gartenbäuerin Elisabeth Doll in Marnbach rundete das Partnertreffen ab.

Von Kreisbote

Das könnte Sie auch interessieren

„Peißenberger Gardetreffen“ verzeichnet Rekordbesuch – knapp 30 Gardegruppen im Einsatz

„Bombastische Stimmung“

„Bombastische Stimmung“

Inbetriebnahme einer Musterproduktionsstraße in neuer Halle am Leprosenweg in der heißen Phase

Weilheim wird Huawei-Standort

Weilheim wird Huawei-Standort

Circa 850 Schüler informieren sich bei drittem Hochschulforum in der Stadthalle über Studium, Gap Year und Co.

Der Zukunft ein Stück näher

Der Zukunft ein Stück näher

Auch interessant

Meistgelesen

„Bombastische Stimmung“
„Bombastische Stimmung“
Gardetreffen Peißenberg 2019
Gardetreffen Peißenberg 2019
Kosten für Bypass wohl "relativ hoch"
Kosten für Bypass wohl "relativ hoch"
Apostelkirche begrüßt Neuzugänge
Apostelkirche begrüßt Neuzugänge

Kommentare