Weilheims Frauen

Antrag: Straßen in Weilheim sollen auch nach Frauen benannt werden

+
Überall in Deutschland das gleiche Bild: Die meisten Straßen sind nach Männern benannt. In Weilheim wollen das die Stadträtinnen ändern.

Weilheim – Dass auch während des Wahlkampfs partei- und fraktionsübergreifend zusammengearbeitet werden kann, bewiesen die Stadträtinnen mit einem gemeinsamen Antrag im Hauptausschuss.

In ihm wird angestoßen, bei der Entstehung von neuen Straßen und Wegen stärker darauf zu achten, Leistungen von Weilheims Frauen bei der Widmung der Straßennamen zu würdigen. „Mit Straßennamen für Weilheimer Frauen, die viel für unsere Stadt geleistet haben, wollen wir ein bleibendes Zeichen für sie setzen“, heißt es in dem Antrag weiter.

Als Beispiel werden die beiden ehemaligen stellvertretenden Bürgermeisterinnen Ilse Sparlinek und Hannelore Biener sowie die Mitbegründerin der Weilheimer Agenda 21, Margarethe Lindner, genannt. In Weilheims Archiven würden sich sicherlich Namen weiblicher Persönlichkeiten, die sich im Krieg, in der Nachkriegszeit oder auch in noch früherer Zeit für das Wohl Weilheims eingesetzt haben, finden. Vorstellbar seien ebenfalls Wissenschaftlerinnen, Künstlerinnen oder Schriftstellerinnen, die im Stadtgebiet gewirkt oder gelebt haben.

Laut Ordnungsamtsleiter Andreas Wunder erhielt der Antrag im Hauptausschuss „absolute Unterstützung“ von allen Seiten. Sobald es eine neue Straße oder einen Weg zu benennen geben wird, werden Kreisheimatpfleger Klaus Gast und Stadtarchivar Dr. Joachim Heberlein Vorschläge einreichen. Bei der nächsten Neubenennung werde der Beschluss berücksichtigt werden.

Von Sofia Wiethaler

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe
Kritik aus dem Stadtrat: Weilheim wird dennoch Sicherer Hafen
Kritik aus dem Stadtrat: Weilheim wird dennoch Sicherer Hafen
Impfzentrum-Außenstelle in Murnau nimmt Betrieb auf
Impfzentrum-Außenstelle in Murnau nimmt Betrieb auf
Peißenberger Rigi-Rutsch‘n wäre für eine mögliche Sommersaison 2021 gut gerüstet
Peißenberger Rigi-Rutsch‘n wäre für eine mögliche Sommersaison 2021 gut gerüstet

Kommentare