Antrag zum Thema »Silvester in Weilheimer Altstadt« vertagt

Feuerwerk am Himmel.
+
Das Thema Silvester in Weilheimer Altstadt soll zu einem späteren Zeitpunkt wieder behandelt werden.

Weilheim – Bereits Mitte Juli hatte Stadtrat Ullrich Klinkicht (Weilheim Miteinander) beantragt, die Stadt solle ihren Bürgern alternative Angebote zum Silvesterfeuerwerk machen, um dessen negative Auswirkungen zu verringern. Der Hauptausschuss hat das Thema vor Kurzem aufgegriffen und vertagt.

In der Silvesternacht, schlug Klinkicht vor, könnte in der Altstadt, wo das Abbrennen von Pyrotechnik verboten ist, mit Licht-, Soundeffekten und eventuell Livemusik „eine reizvolle Atmosphäre geschaffen“ werden. In diesem schwierigen Jahr werde so auf friedliche, umweltfreundliche Weise zu einer positiven Einstimmung auf 2021 beigetragen. Mit dem Marienplatz als zentralem Ort und je nach Bedarf auf weiteren Plätzen in der Innenstadt könnte auch eventuellen Sicherheitsaspekten Rechnung getragen werden. Klinikicht hat mit Lichtkünstler Philipp Geist und örtlichen Firmen der Event- und Veranstaltungsbranche „Vorüberlegungen angestellt“ und positive Reaktionen erhalten. Im Sinne eines Miteinanders möglichst vieler Weilheimer sollten Künstler, Musiker, Chöre, Theatergruppen und Schulen mit einbezogen werden. Weilheim könnte ganz auf Pyrotechnik verzichten und „ein Zeichen setzen für die Region“, so Klinkicht.

Durch die Absage des Volksfestes 2020 stünden im Haushalt 24 000 Euro zur Verfügung, die für den Seniorennachmittag vorgesehen waren. Weitere Finanzmittel könnten neben diesem „Grundstock“ durch „Crowdfunding“ gewonnen werden, indem man die Weilheimer bittet, auf ein eigenes Feuerwerk zu verzichten und für „Silvester in der Altstadt“ zu spenden. Laut Klinkicht sei sein Vorschlag in dem Gremium mehrheitlich positiv aufgenommen worden. Da die Durchführung einer solchen Veranstaltung heuer aufgrund von Corona nicht möglich sei und für eine Vorbereitung die Zeit fehle, sei sein Dringlichkeitsantrag vertagt worden.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Einfamilienhaus in Maxlried
Einbruch in Einfamilienhaus in Maxlried
Landratsamt stellt Mietanfrage zu Wessobrunner Klostergut
Landratsamt stellt Mietanfrage zu Wessobrunner Klostergut
Penzberger Stadtwerke feiern ihr Familienbad unter besonderen Bedingungen
Penzberger Stadtwerke feiern ihr Familienbad unter besonderen Bedingungen
Biber wird in Obersöchering »entnommen«
Biber wird in Obersöchering »entnommen«

Kommentare