Weniger offene Stellen

Arbeitsmarktbarometer macht Auswirkungen von Corona deutlich

Stellenanzeige, Stift
+
Derzeit gibt es wegen der Corona-Krise in einigen Berufen weniger offene Stellen.

Region – Die Zahl der offenen Stellen in Oberbayern ist im Verlauf der Corona-Krise deutlich zurückgegangen. Das zeigt die regionale Auswertung des „Arbeitsmarktbarometers Bayern“, welche die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) auf Grundlage von Zahlen der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit vierteljährlich erstellt.

Im Agenturbezirk Weilheim, zu dem insgesamt fünf Landkreise gehören, ging die Zahl der offenen Stellen bei der Metallerzeugung um 40 Prozent und bei den Mechatronikern um 43 Prozent zurück. Dennoch entfällt bei den Mechatronikern auch weiterhin auf jeden Arbeitslosen eine offene Stelle.

Bei den Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufen ging die Zahl der offenen Stellen um knapp 42 Prozent zurück, hier kamen zwei Arbeitslose auf eine offene Stelle. Vor Jahresfrist war es noch umgekehrt: Ein Arbeitsloser konnte rechnerisch unter zwei Angeboten wählen.

„Wir haben derzeit eine tiefgreifende Krise, die Arbeitsplätze kostet. Langfristig aber kämpfen wir gegen den Fachkräftemangel“, sagt vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. Ohne die Zuwanderung der letzten Jahre wäre diese Entwicklung noch stärker, ist sich Brossardt sicher.

Trotz der Situation ermuntert der Hauptgeschäftsführer und sagt: „Wer gut qualifiziert ist und in Berufe mit hoher Nachfrage strebt, hat in Bayern weiterhin beste Chancen.“

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Neue in Vorstandschaft – Weilheimer Gewerbeverband beteiligt sich an Waldorfschul-Projekt
Drei Neue in Vorstandschaft – Weilheimer Gewerbeverband beteiligt sich an Waldorfschul-Projekt
Freie Waldorfschule Weilheim/Huglfing präsentiert Konzept für neues Schulgebäude
Freie Waldorfschule Weilheim/Huglfing präsentiert Konzept für neues Schulgebäude
Mit Steakmesser im Zug bedroht und beschimpft
Mit Steakmesser im Zug bedroht und beschimpft
Antonie-Zauner-Stiftung stellt in Murnau Modellprojekt vor und sucht Nebenerwerbslandwirte
Antonie-Zauner-Stiftung stellt in Murnau Modellprojekt vor und sucht Nebenerwerbslandwirte

Kommentare