Ressortarchiv: Weilheim

Stütze für Familien

Steigende Scheidungsraten und schärfere Konflikte in den Familien fordern die Mitarbeiter der Psychologischen Beratungsstellen in Weilheim, Schongau und Penzberg. „Wir arbeiten qualitativ und quantitativ an der oberen Grenze der Belastbarkeit“, fasst Mechthild Gödde zusammen. Vor dem Jugendhilfeausschuss stellte die Leiterin des Erziehungs- und Jugendhilfeverbundes (EJV) Oberland kürzlich den Jahresbericht 2007 vor.
Stütze für Familien

Weltrekord im Formationssprung

Es war halb elf Uhr, drüben in Arizona, als Penzberg noch fest im Schlaf versunken war: Keine Wolke trübte den Himmel über dem verschlafenen Nest Eloy. Das Thermometer kletterte an diesem Vormittag zielstrebig auf die 30-Grad-Marke zu, während in 6000 Meter Höhe gestandene Männer vor Kälte und Aufregung zitterten. Einer nach dem anderen zwängte sich durch die offene Flanke der kleinen Flugzeuge, stürzte sich scheinbar ziellos ins Nichts, um wenige Sekunden später einen menschlichen Stern von noch nie dagewesener Größe in den Himmel zu zeichnen.
Weltrekord im Formationssprung

Sieg im Spitzenduell

– Nur einmal waren die Eishackler am vergangenen Wochenende im Einsatz. Die Heimpartie gegen den ERV Schweinfurt hatte es aber in sich: Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten feierten die Eishackler einen 11:2-Kantersieg.
Sieg im Spitzenduell

"Kiss & Ride" am Busbahnhof

Seit Jahren mühten sich Weilheims Stadträte ab, um den Bahnhof ansehnlicher zu gestalten. Nun jagt eine gute Nachricht die nächste: Grundstücksverhandlungen, um einen Bus- bahnhof zu bauen, laufen und die Deutsche Bahn (DB) plant laut Bürgermeister Markus Loth einen Neubau des Bahnhofgebäudes.
"Kiss & Ride" am Busbahnhof

Letztes Auswärtsspiel – Volleyballerinnen treten gegen Großkötz an

Auch wenn Penzings Volleyballerinnen am Wochenende nur die Zuschauerrolle hatten, bleibt der Bezirksligist dank der bisherigen guten Vorarbeit des Teams, die dritte Woche in Folge an der Ligaspitze. Am ersten Adventswochenende tritt Penzing die Reise zum Schlusslicht Großkötz an. Am kommenden Samstag geht es für den Damenkader zum knapp 100 Kilometer entfernten Spielort, wo das erste Spiel zwischen dem VfL Großkötz und dem TSV Aindling um 15 Uhr an, das sie als Schiedsgericht leiten. Danach streift Penzing das Spieltrikot gegen den Gastgeber über.
Letztes Auswärtsspiel – Volleyballerinnen treten gegen Großkötz an

Schuldenfreies Sindelsdorf

Im Gegensatz zu einer heiteren Bilderschau über Sindelsdorf stand der Bericht von Bürgermeister Josef Buchner über das Jahr 2007. Durch sinkende Einwohnerzahlen entstand im Kindergarten ein Defizit. Erfreulicher ist das deutliche Plus in der Gemeindekasse.
Schuldenfreies Sindelsdorf

Von Klassik bis Jazz

Weilheim – Ein „insgesamt großer künstlerischer Erfolg“ kann mit dem – noch nicht ganz abgeschlossenen – Kulturprogramm 2008 verbucht werden, wie Andreas Arneth unserer Zeitung erklärte. „Auswahl und Qualität der Stücke haben überzeugt“, resümiert Weilheims Kulturmanager, der kürzlich im Hauptausschuss eine Zwischenbilanz zog. Das vorgestellte Programm für 2009 wurde einstimmig befürwortet.
Von Klassik bis Jazz

"come in" eröffnet

Mit dem symbolischen Scherenschnitt durch das blaue Band wurde am vergangenen Donnerstag das Jugendhaus „Come in“ in der Pütrichstraße für die offene Jugendarbeit freigegeben. Am Freitag und Samstag besichtigte die Öffentlichkeit die Einrichtungen des Hauses.
"come in" eröffnet

Lipp folgt auf Vidal

Seit der Gründung der Standortförderung im Jahre 2004 hatte Dr. Norbert Vidal den Vereinsvorsitz inne. Zum 11. November übernahm der 35-jährige Weilheimer Geschäftsmann Florian Lipp das Ruder. Ein für die Wirtschaft tätiger Verein dürfe nicht parteipolitisch geprägt sein, begründet der BfW-Fraktionsvorsitzende und ehemalige Wirtschaftsreferent Vidal seinen Rücktritt von diesem Posten. „Es gab keinerlei Querelen“, schiebt sein Nachfolger Lipp Spekulationen einen Riegel vor.
Lipp folgt auf Vidal

Weiter auf dem Erfolgskurs – Penzings Volleyballerinnen siegreich gegen den TSV Aindling und SV Germering

Die Volleyball-Damen des FC Penzing haben ihren ersten Tabellenplatz in der Schwabenliga erfolgreich verteidigt. Im Auswärtsspiel gegen den TSV Aindling und gegen den oberbayerischen Rivalen SV Germering gewannen sie jeweils mit einem 3:0.
Weiter auf dem Erfolgskurs – Penzings Volleyballerinnen siegreich gegen den TSV Aindling und SV Germering

Weilheim und Polling planen gemeinsam fürs Jubiläumsjahr

Seit Mitte 2006 sammelt das Weilheimer Festkomitee Ideen für die 1000-Jahr-Feier. Ebenso steckt das Organisationsteam im benachbarten Polling, wo sich die Wiedergründung des Klosters zum 1000. Mal jährt, mitten drin in den Vorbereitungen für das Jubiläum. Wie weit die Planungen inzwischen gediehen sind, darüber wurde am vergangenen Mittwoch bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Weilheimer Rathaus berichtet.
Weilheim und Polling planen gemeinsam fürs Jubiläumsjahr

Notleidenden wird geholfen

Die letzte Station, wenn das Geld nicht mehr für die Miete reicht, ist die Obdachlosenunterkunft. Sie für Bürger bereitzustellen, die ein Räumungsurteil aus ihrer Wohnung gewiesen hat, ist Pflichtaufgabe einer jeden Gemeinde. In Penzberg lebten bisher 47 Menschen, darunter Einzelpersonen ebenso wie Familien mit Kindern, in der städtischen Notunterkunft. Die Verhältnisse dort sind mehr als bescheiden, denn mehrere Personen müssen sich die sanitären Einrichtungen teilen. Die Obdachlosigkeit, häufig verbunden mit Schulden und Arbeitslosigkeit, ist Ausdruck für ein Schicksal, das es den Betroffenen alleine nahezu unmöglich macht, wieder in geordnete gesellschaftliche Bahnen zu kommen.
Notleidenden wird geholfen

Bei Immobilien Preisgefälle von Ost nach West

Zahlreiche Themen brennen den Immobilienbesitzern derzeit unter den Nägeln. Das zeigte sich bei der Versammlung der Haus- und Grundbesitzer. Rund 250 Mitglieder, sprich ein Viertel der gesamten Vereinigung, füllten die Weilheimer Stadthalle, um die Ausführungen von Vereinschef Wolfgang Sartory und Geschäfts- führer Christian Lex zu lauschen.
Bei Immobilien Preisgefälle von Ost nach West

Bei Aktionstag in FOS und BOS dreht sich alles um Gesundheit und Bewegung

Samstags Schule? Ein besonderer Anreiz, am 22. November pünktlich um 8 Uhr gut gelaunt im Klassenzimmer aufzutauchen, wird den SchülerInnen der FOS und BOS in Weilheim geboten. Anstatt einen Vormittag lang Formeln und Vokabeln zu pauken, können die Jugendlichen die neue Trendsportart Slacklinen testen, in einem Chor singen oder erfahren, wie sich in Prüfungssituationen der Stress abbauen lässt.
Bei Aktionstag in FOS und BOS dreht sich alles um Gesundheit und Bewegung

Aktionstag "Weilheim TobT" setzt Zeichen gegen Schließung des Call-Centers der Telekom

Laute Trommelklänge, schrilles Pfeiffen und scheppernde Rasseln hallen am Samstagvormittag über den Weilheimer Marienplatz. „Heute tobt Weilheim, aber friedlich“, ruft Telekom-Betriebsseelsorger Erwin Helmer in ein Mikrofon vor dem Stadtmuseum. Dicht gedrängt stehen vor ihm etwa 250 Passanten, Landkreispolitiker und Arbeitnehmervertreter. Weilheim tobt, um die Schließung des Call-Centers zu verhindern.
Aktionstag "Weilheim TobT" setzt Zeichen gegen Schließung des Call-Centers der Telekom

No alk for kids: Projekt trägt Früchte

Eine Zahl, die alarmiert: 66 Jugendliche unter 16 Jahren haben sich in 2007 bei öffentlichen Festen oder privaten Partys bis zum Exzess Alkohol reingekippt und mussten mit einer Alkoholvergiftung in eines der Krankenhäuser im Landkreis eingeliefert werden. Mit speziellen Schulungen für Erwachsene will der Suchtarbeitskreis erreichen, dass die Jugend erst gar nicht an den verbotenen Alkohol ran kommt. Das vor einem Jahr initiierte Projekt „no alc for kids“ trägt Früchte, wie das Ergebnis einer „Qualitätsabfrage“ zeigt.
No alk for kids: Projekt trägt Früchte

Die Macht der Regenwürmer

Von
Die Macht der Regenwürmer

Frühschicht bei ACP Penzberg im Warnstreik

Trotz oder gerade wegen der internationalen Finanzmarktkrise ist es der IG Metall ernst mit ihrer Forderung nach acht Prozent mehr Lohn. Dies wurde am Montag deutlich, als sich die Frühschicht des Penzberger ACP-Werks zu einem einstündigen Warnstreik vor dem Firmengelände versammelte. Gestreikt wurde auch bei Zarges in Weilheim.
Frühschicht bei ACP Penzberg im Warnstreik

Peißenberg hat nichts zu verschenken

Schwierige Haushaltsjahre sind in der Marktgemeinde nichts Neues. Die kommenden Finanzperioden dürften aber besonders hart werden. Nicht weniger als 30 Mio. Euro sind für diverse Sanierungsmaßnahmen einkalkuliert. Als Konsequenz kündigte Manuela Vanni in der Bürgerversammlung eine „erhebliche Neuverschuldung“ und einen „rigiden Sparkurs“ an.
Peißenberg hat nichts zu verschenken

Zeitarbeitsmesse im Fokus von Lob und Kritik

Von
Zeitarbeitsmesse im Fokus von Lob und Kritik

Ammerbrücke befahrbar

Von
Ammerbrücke befahrbar

Neues Leben für Alexandru

Von
Neues Leben für Alexandru