Ressortarchiv: Weilheim

Verborgene Paradiese – Private Gärten öffnen neugierigen Gartenfreunde ihre Türen

Gartenbesitzer in ganz Oberbayern laden am Sonntag, 28. Juni, dazu ein, ihre Gärten zu besichtigen. Auch im Landkreis Weilheim-Schongau stehen am „Tag der offenen Gartentür“ einige Pforten offen.
Verborgene Paradiese – Private Gärten öffnen neugierigen Gartenfreunde ihre Türen

Auf grüne Gentechnik verzichten – Kommunen und Landkreis unterstützen Kampagne – Neues Faltblatt klärt Verbraucher auf

71 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche im Landkreis sind inzwischen zur „Agrogentechnikfreien Region“ erklärt worden. Im Mittelpunkt stehen ihre Werterhaltung und Stärkung. Diese Botschaft „in die Köpfe der Bevölkerung bringen“ soll das neue Faltblatt „Pfaffenwinkel ohne Gentechnik“, wie es Dr. Brigitte Honold bei der Feier im Pollinger Rathaus ausdrückte.
Auf grüne Gentechnik verzichten – Kommunen und Landkreis unterstützen Kampagne – Neues Faltblatt klärt Verbraucher auf

Entrüstung und Protestaktionen – Resolution, Unterschriftenaktion, Mahnwache: Widerstand gegen Krankenhausverkauf

Die Pläne der Krankenhaus-GmbH, das Penzberger Krankenhaus an einen privaten Investor zu verkaufen, der dann eventuell die Grundversorgung nicht mehr aufrecht erhalten wird, haben einen Sturm der Entrüstung entfacht. Auf Initiative der CSU und des Krankenhaus-Fördervereins wird am Freitag eine Unterschriftenaktion zum Erhalt der Klinik gestartet, die Junge Union will Mahnwachen vor dem Krankenhaus abhalten, und der Stadtrat wird auf Antrag der SPD eine Resolution verabschieden, mit der ein Aus für das Krankenhaus in seiner jetzigen Form verhindert werden soll.
Entrüstung und Protestaktionen – Resolution, Unterschriftenaktion, Mahnwache: Widerstand gegen Krankenhausverkauf

Für TSV-Anbau gelaufen – Trotz Regen gute Stimmung bei Sommerfest – Über 2000 Euro in die Kasse

Das Wetter spielte zwar nicht immer mit, das tat der guten Stimmung beim TSV-Sommerfest aber keinen Abbruch. Drei Tage lang ging es im Stadion an der Pollinger Straße rund.
Für TSV-Anbau gelaufen – Trotz Regen gute Stimmung bei Sommerfest – Über 2000 Euro in die Kasse

Ein Vorbild verabschiedet sich – Sprenger gibt sein Amt als Kreishandwerksmeister nach 21 Jahren ab

21 Jahre hat Peter Sprenger als Kreishandwerksmeister die Region geprägt. Die Zusammenarbeit zwischen Handwerk und Berufsschulen blühte auf, die Förderung des Nachwuchses war ihm ein großes Anliegen und Politiker respektierten den Charakterkopf für seine Ecken und Kanten. Nun hieß es im Pollinger Bibliotheksaal Abschied nehmen.
Ein Vorbild verabschiedet sich – Sprenger gibt sein Amt als Kreishandwerksmeister nach 21 Jahren ab

Schluss nach 20 Jahren – Hotel "Vollmann" zieht sich von Französischer Woche zurück

Seit Beginn der Französischen Woche im Jahr 1988 verwöhnte das „Hotel Vollmann“ die Besucher seines Standes auf dem Marienplatz mit kulinarischen Gaumenfreuden. Nach 20 Jahren ist Schluss, Familie Vollmann gibt ihren Stand auf. Die Veranstalter der Festwoche dankten der Familie bei einem Umtrunk.
Schluss nach 20 Jahren – Hotel "Vollmann" zieht sich von Französischer Woche zurück

Hauke verlässt SV Raisting – Ludwig Huber will abwandern

Nicht ungewöhnlich ist, dass sich nach einem Abstieg ein Großteil der Mannschaft in alle Winde zerstreut. Beim SV Raisting, der nach zwei Jahren in der Landesliga wieder in die Bezirksoberliga muss, ist dies aber nicht der Fall.
Hauke verlässt SV Raisting – Ludwig Huber will abwandern

Ein Slogan, der "zieht" – Die Preisträger des Ideenwettbewerbs zur Stadtmarke stehen fest

Mit fast 200 Slogans und über einem Dutzend Logos haben sich kreative Köpfe am Wettbewerb „Eine Stadtmarke für Weilheim“ beteiligt. Eine Fachjury um Bürgermeister Markus Loth und den Vorsitzenden der Standortförderung Weilheim, Florian Lipp, ermittelte die drei besten Slogans und das beste Logo.
Ein Slogan, der "zieht" – Die Preisträger des Ideenwettbewerbs zur Stadtmarke stehen fest

Bauern in der Krise

Auch auf den Agrar- und Holzmärkten sind die Auswirkungen der Wirtschaftskrise unübersehbar. Irmgard und Hubert Pentenrieder, die eine Landwirtschaft in Fischen betreiben, bekommen diese Folgen selbst zu spüren. Bei einem Pressegespräch des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) stellten sie ihren Hof vor. Anwesende Vertreter des Verbandes erläuterten dabei ihre derzeitige Lage.
Bauern in der Krise

Bauern in der Krise

Auch auf den Agrar- und Holzmärkten sind die Auswirkungen der Wirtschaftskrise unübersehbar. Irmgard und Hubert Pentenrieder, die eine Landwirtschaft in Fischen betreiben, bekommen diese Folgen selbst zu spüren. Bei einem Pressegespräch des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) stellten sie ihren Hof vor. Anwesende Vertreter des Verbandes erläuterten dabei ihre derzeitige Lage.
Bauern in der Krise

Nervenflattern kostet "Streetkings" Punkte

Von
Nervenflattern kostet "Streetkings" Punkte

Insel und Buchten für sicheren Schulweg

An der St. Johann-Grundschule wird derzeit kräftig gewerkelt. Das Hauptgebäude sowie die angrenzende Turnhalle werden modernisiert und energetisch auf den neuesten Stand gebracht. In der jüngsten Sitzung verständigte sich der Marktrat zudem darauf, den Eingangs- und Parkplatzbereich für rund 150 000 Euro komplett umzugestalten.
Insel und Buchten für sicheren Schulweg

Schule als Lebensraum – Landkreis-Gymnasien präsentieren sich in einer Ausstellung

Die Gymnasien im Landkreis – das Welfengymnasium Schongau, das Gymnasium Penzberg und das Gymnasium Weilheim – informieren derzeit im Foyer des Landratsamtes mit einer Ausstellung über ihre Arbeit.
Schule als Lebensraum – Landkreis-Gymnasien präsentieren sich in einer Ausstellung

Teuer in Weilheims Altstadt und am See wohnen

Am teuersten sind im Pfaffenwinkel Altstadt- und Seegrundstücke. Das ergab der Grundstücksmarktbericht 2008 vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte.
Teuer in Weilheims Altstadt und am See wohnen

900 Kilogramm Kohle und "a narrisch guads Bier" bei Peißenberger Köhlertagen

Vor 7000 Jahren wurde damit Eisen geschmiedet, heute ermöglicht es die allseits beliebte Grillsaison: Holzkohle. Mit einer ganz besonderen können nun all diejenigen ihren Grill anheizen, die sich einen Sack Holzkohle vom Meiler der ersten Peißenberger Köhlertage besorgten.
900 Kilogramm Kohle und "a narrisch guads Bier" bei Peißenberger Köhlertagen

SV Polling und SV Eberfing steigen ab

SV Polling
SV Polling und SV Eberfing steigen ab

200 knallende Peitschen bei den Bayerischen Meisterschaften im Goaßlschnalzen

18 Mannschaften aus ganz Bayern traten am vergangenen Sonntag zur 20. Meisterschaft im Gruppenschnalzen an, doch die Favoriten blieben unter sich. So schaffte der Titelverteidiger aus Au erneut den Sprung ganz nach oben auf Platz eins. Der mehrfache Vierte Peiting und diesjährige Ausrichter holte sich in der vollbesetzten Hochlandhalle mit starker Leistung Platz drei.
200 knallende Peitschen bei den Bayerischen Meisterschaften im Goaßlschnalzen

BfW und SPD nutzen Mehrheit im Stadtrat: Zweites Haus erlaubt

Bauen in zweiter Reihe im Weilheimer Süden – gleiches Recht für Alle oder Eingriff in das Persönlichkeitsrecht? Dieser Frage ging der Weilheimer Stadtrat hinsichtlich der Nachverdichtung im Weilheimer Süden beim Bebauungsplan Herzogstrandstraße/Zugspitzstraßenach. Bis BfW und SPD mit ihrer Mehrheit für das Bauen stimmten, entbrannte eine heftige Diskussion zwischen den Baugegnern und Befürwortern.
BfW und SPD nutzen Mehrheit im Stadtrat: Zweites Haus erlaubt

Eine saubere Sache: Abfallentsorger nimmt Nachreifelager in Betrieb und erweitert Recyclinghof

Stinkende Müllkippen waren gestern. Die moderne Abfallentsorgung der Erbenschwanger Verwertungs- und Abfallentsorgungsgesellschaft mbH (EVA) ist ökologisch und ökonomisch eine saubere Sache – und schont den Geldbeutel der Bürger. Wie Kostenersparnis und Umweltschutz zusammengehen, erläuterte EVA- Geschäftsführer Fritz Raab gemeinsam mit Landrat Dr. Friedrich Zeller.
Eine saubere Sache: Abfallentsorger nimmt Nachreifelager in Betrieb und erweitert Recyclinghof

Karriere vor der Haustür: Das Dualstudium im Pfaffenwinkel

Seit dem Wintersemester 2007 kann im Pfaffenwinkel ein duales Fachhochschulstudium „Wirtschaft und Technik“ absolviert werden. Es umfasst die Betriebswirtschaft und das Ingenieurwesen. Die Theorie erfolgt durch die Fachhochschule für angewandtes Management (FhaM) in Erding, die Praxis bei „Hoerbiger“, „Hirschvogel“, „Zarges“, „Gaplast“ und „K&L Ruppert“. Über erste Erfahrungen sprach Schongaus Bürgermeister Karl-Heinz Gerbl mit vier StudentInnen.
Karriere vor der Haustür: Das Dualstudium im Pfaffenwinkel

Rücklagen aufgebraucht – Penzberg verabschiedet Haushalt

Von
Rücklagen aufgebraucht – Penzberg verabschiedet Haushalt

Volkes Zorn und Bürgers Wille: Stadtrat entscheidet über Umfahrung für Weilheim

Einig waren sich die Fraktionen im Weilheimer Stadtrat bis auf die Grünen in einem Punkt: Eine Umfahrung muss her. Heftig umstritten war jedoch deren Variante. Soll der Verkehr künftig westlich, wie von der CSU favorisiert, oder östlich, wie von BfW und SPD gewünscht, an der Kreisstadt vorbeirollen? Mehr als 100 Bürger, die meisten davon Gegner der Osttangente, ließen sich die Entscheidung nicht entgehen. Mit Applaus aber auch Buh-Rufen quittierte das Publikum in der Sitzung die Kommentare der Kommunalpolitiker.
Volkes Zorn und Bürgers Wille: Stadtrat entscheidet über Umfahrung für Weilheim

Dem Handwerk geht's "noch gut"

21 Jahre lang stand der Peitinger Peter Sprenger an der Spitze der Kreishandwerkerschaft Oberland. In Seehausen wählten die Vertreter der zehn Innungen den Weilheimer Stefan Zirngibl (48) zu seinem Nachfolger.
Dem Handwerk geht's "noch gut"