Ressortarchiv: Weilheim

Geplantes Wachstum

Die Stadt Weilheim soll wachsen. Als Richtwerte hatten sich die Stadträte auf jeweils zehn Hektar für Wohnbau- und gewerbliche Flächen geeinigt. Strittigster Punkt war im Stadtrat die Frage nach dem Standpunkt eines neuen Gewerbegebietes. Während die CSU sich für den Standort Eichtweide aussprach, ist das interkommunale Gewerbegebiet mit der Gemeinde Polling entlang der B 2 Favorit der Bürger für Weilheim (BfW).
Geplantes Wachstum

"Vertrauen der Bürger gewinnen"

„Selbsterkenntnis und Kritik sind der erste Weg zur Besserung“ – wenn diese alte Volksweisheit stimmt, dann ist die Weilheimer CSU auf diesem Weg. Das es nicht leicht wird, ist den Verantwortlichen klar, aber der erste Schritt dazu wurde in aller Öffentlichkeit getan. „Wir wollen Ihr Vertrauen zurückgewinnen“, kündigte der neue Vorsitzende des Ortsverbands Karl-Josef Fischer vor etwa 150 Gästen auf dem Neujahrsempfang am vergangenen Freitag im Foyer des Stadttheaters an.
"Vertrauen der Bürger gewinnen"

Kniefall vor dem Prinzenpaar

Seit vergangenem Freitag regiert das jüngste Prinzenpaar der Narrhalla-Vereinsgeschichte die Kreisstadt. Vizebürgermeister Ingo Remesch überreichte vor über 300 Gästen symbolisch den Stadtschlüssel an die Majestäten. Anschließend ging es unter dem Motto „Show-time in Las Vegas“ mit viel Schwung und stimmigem Glamour bis in den frühen Morgen.
Kniefall vor dem Prinzenpaar

Kandinsky im Garten

Ein Stück der größten Kandinsky-Kopie der Welt für den eigenen Garten gefällig? Mit der Ersteigerung der bunt bemalten Platten des Weilheimer Marienplatzes ist das möglich. Die ersten drei Steinquader wechselten bei der Abschluss­party des Projektes am vergangenen Freitagabend die Besitzer.
Kandinsky im Garten

Grüne Ziele umsetzen

Nach der CSU (MdB Alexander Dobrindt) und SPD (Angelica Dullinger) haben auch die Grünen ihren Kandidaten für die Bundestagswahl am 27. September gekürt. Der Unternehmer Marcus Reichenberg wird seinen Wahlkampf auf den Umwelt- und Klimaschutz ausrichten.
Grüne Ziele umsetzen

Den Tod ausgetrickst

Weilheim – Petrus, Engel, Tod, Teufel und die Schwierigkeit, richtig zu wünschen. Die Laienspielgruppe des Heimat- und Trachtenvereins Weilheim wird heuer 75 Jahre alt und hat sich für das Jubiläumsjahr ein ganz besonderes Thema ausgesucht. Im Volksstück mit Gesang „Birnbaum und Hollerstauden“ geht es um die Problematik des richtigen Wünschens.
Den Tod ausgetrickst

Talente frühzeitig wecken

Von
Talente frühzeitig wecken

Gondelfahrt und Südsee

In den Straßen herrschte am Samstagabend klirrende Kälte, und manch einer wähnte sich lieber in warmen Gefilden. Das Organisationskomitee für den Penzberger Fasching hätte sich für den Krönungsball 2009 also kein besseres Thema als „Ab in den Süden“ ausdenken können. Dort mutmaßten sich denn auch die Gäste in der ausverkauften Stadthalle, und das nicht nur wegen der Dekoration, die den Musentempel zumindest bildlich in ein Ferienparadies mit Palmen und weißen Ständen verwandelt hatte.
Gondelfahrt und Südsee

Hohe Auszeichnung für Toni Vogler

Von
Hohe Auszeichnung für Toni Vogler

Um das "Warum?" bleibt es still – Beerdigung der ermordeten Eheleute in Penzing – Suche nach Gründen für die Tat

Knapp eine Woche ist es her – das schreckliche Ereignis, bei dem ein Sohn seine Eltern auf dem familieneigenen Hof erschlagen haben soll. Der Schock über die blutige Tag ist noch nicht überwunden. Die ermordeten Eheleute aber haben nun ihre Ruhe gefunden. Sie wurden am Samstag auf dem Alten Friedhof bei der Kirche im Familiengrab beerdigt.
Um das "Warum?" bleibt es still – Beerdigung der ermordeten Eheleute in Penzing – Suche nach Gründen für die Tat

Gemordet, dann schlafen gelegt – 34-jähriger Penzinger gesteht Mord an Eltern – Meinungsverschiedenheiten als Tatmotiv

Ein 34-jähriger Penzinger hat gestanden, seine Eltern am Sonntagabend auf dem Hof der Familie getötet zu haben. Der 70-jährige Bauer und seine 53-jährige Ehefrau sind am Montagmorgen vergangener Woche tot in der Güllegrube ihres Anwesens gefunden worden. Allgemeine Meinungsverschiedenheiten sollen zu dem schon länger geplanten Verbrechen geführt haben. Des Mordes verdächtigt sitzt der Geständige derzeit in Landsberger in Untersuchungshaft.
Gemordet, dann schlafen gelegt – 34-jähriger Penzinger gesteht Mord an Eltern – Meinungsverschiedenheiten als Tatmotiv

Familie stärken

Wie wichtig Familie ist, stellen wir vor allem in schweren Zeiten immer wieder fest. Da rückt die Familie enger zusammen, hilft sich und stärkt sich gegenseitig den Rücken. In der Region Weilheim werden Familien unter anderem vom Deutschen Familienverband, Ortsverband Weilheim, unterstützt. Zwei Mitgliedsfamilien des Verbandes griff dieser Tage der KREISBOTEN-Verlag unter die Arme und spendete zweimal 350 Euro, die aus der Adventskalender- und Christbaumaktion (wir berichteten) zusammen gekommen waren.
Familie stärken

Lust auf die Musik wecken

Der fünfjährige Knirps erlebt die Musik in der Spielschule ohne Noten: beim Singen, Trommeln, Tanzen. Später wird das Erfahrene beim Erlernen eines Instrumentes oder in der Gesangsausbildung vertieft. „Wir machen Musik“ gibt die Städtische Musikschule Weilheim als Motto aus. Ihr umfangreiches Angebot schließt alle Altersgruppen ein.
Lust auf die Musik wecken

Politisches Signal

Kehrtwende im Kreistag: Nach erneutem Antrag der BfL-Fraktion (Bürger für den Landkreis) hat sich das Gremium in seiner jüngsten Sitzung doch noch dazu durchgerungen, eine vom Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) im Sommer 2008 verabschiedete Resolution zu unterstützen. Der Kreistag setzt sich damit unter ande- rem für einen Basispreis (43 Cent pro Kilogramm Milch), einen erhöhten Umrechnungsfaktor (von Liter auf Kilo) und eine Flexibilisierung der Quotenregelung ein.
Politisches Signal

Eishackler holen keine Punkte

Die nachweihnachtliche Bescherung ging bei den Peißenberger Eishacklern daneben. Erstmals in dieser Saison blieb die Truppe von Trainer Norbert Strobl an einem Wochenende ohne einzigen Punkt. Einziger Trost nach der 2:5 Niederlage beim ESV Königsbrunn und dem 5:8 beim EC Pfaffenhofen, die Konkurrenz schwächelt ebenfalls, so dass der Abstand der Peißenberger auf die Verfolger nur unmerklich schrumpfte.
Eishackler holen keine Punkte

Mehr als nur Unterricht

Lesenacht, Ökumenische Gottesdienste, Deutsch-Französischer Tag, Betreiben eines Schülercafés, Arbeitsgruppe „Grünes Schulhaus“, Schulsanitäterggruppe, Schultheatergruppe „Englisch Drama Club“, die Arbeitsgemeinschaft „Fifty-fifty“: Die Liste der außerunterrichtlichen Aktivitäten an der Weilheimer Realschule ist mehr als lang. Für dieses vielfältige und außergewöhnliche Angebot holten sich die SchülerInnen sowie das Lehrerkollegium verdient den ersten Platz beim Wettbewerb „Außerunterrichtliche Aktivitäten“ des Bezirks Oberbayern.
Mehr als nur Unterricht

"In der Stadtpolitik hat sich viel bewegt"

Bevor sich die Stadträte nach der festlichen Weihnachtssitzung mit den geehrten Bürgern ins „Oberbräu“ zum gemeinsamen Abendessen begaben, ließ der Bürgermeister wichtige Ereignisse des abgelaufene Jahres Revue passieren und gab einen kurzen Ausblick.
"In der Stadtpolitik hat sich viel bewegt"