Ressortarchiv: Weilheim

Für den Arbeitsmarkt der Zukunft rüsten – Agentur für Arbeit beschreitet mit "Business Talk" neue Wege der Kommunikation

Der rapide Anstieg der Arbeitssuchenden in den letzten Jahrzehnten wird sich nicht weiter fortsetzen. Politologe Karl-Heinz Kohn geht vielmehr davon aus, dass der demografische Wandel zu einer Umkehr auf dem Arbeitsmarkt führen wird. Bis 2050, prognostizierte Kohn in Wessobrunn, werden in Deutschland bis zu zehn Mio. Menschen weniger im Erwerbsleben stehen und Fachkräfte äußerst knapp sein. Darum sein Appell an die Unternehmer in der Region: „Wir brauchen Zuwanderung und Qualifikation.“
Für den Arbeitsmarkt der Zukunft rüsten – Agentur für Arbeit beschreitet mit "Business Talk" neue Wege der Kommunikation

Zeitzeugnisse zur Weilheimer Passion

Von
Zeitzeugnisse zur Weilheimer Passion

"Immer viel reden..." – CSU-Starkbieranstich in Peißenberg mit jeder Menge Frotzeleien

Süffigen Salvator und deftige Spötteleien bekamen die rund 150 Besucher beim traditionellen Starkbieranstich der Peißenberger CSU serviert. Zielscheibe der Kritik war natürlich die Rathauspolitik von SPD und Bürgervereinigung, aber auch die eigene Klientel bekam die Leviten gelesen.
"Immer viel reden..." – CSU-Starkbieranstich in Peißenberg mit jeder Menge Frotzeleien

Eine Nacht voller Musik – 4. Weilheimer KultUHRnacht: Beste Stimmung aber weniger Musikfans

Das neue Motto des Stadtmarketings „Weilheim zieht an“ passte am vergangenen Freitag. Nicht nur Musikfreunde aus der Kreisstadt, sondern auch Gäste aus benachbarten Landkreisen zog es zur 4. kultUHRnacht in die Innenstadt.
Eine Nacht voller Musik – 4. Weilheimer KultUHRnacht: Beste Stimmung aber weniger Musikfans

Spatenstich für TSV-Sportzentrum – Anbau an das Weilheimer Vereinsheim soll bis zum Herbst bezugsfertig sein

Was lange währt, wird endlich gut. Unter diesem Motto stand am vergangenen Freitag der symbolische Spatenstich für den Anbau an das Vereinsheim des TSV 1847 Weilheim e. V. an der Pollinger Straße.
Spatenstich für TSV-Sportzentrum – Anbau an das Weilheimer Vereinsheim soll bis zum Herbst bezugsfertig sein

Ein gewichtiges Jubiläums-Geschenk – Weilheims Verschönerungsverein sanierte das alte Wasserrad an der Bärenmühle

Es drehte sich kurzfristig wieder, allerdings mit Muskelkraft. Anlässlich der Einweihung des renovierten Mühlrades hatte sich der Verschönerungsverein für die Sponsoren und Gäste diese Überraschung ausgedacht.
Ein gewichtiges Jubiläums-Geschenk – Weilheims Verschönerungsverein sanierte das alte Wasserrad an der Bärenmühle

Weilheim in 15 Jahren – Weichen für die Entwicklung der Gewerbe- und Wohngebiete stellen

Die Fortschreibung des Flächennutzungsplans war das Hauptthema der Bürgerversammlung am vergangenen Dienstag in der Weilheimer Stadthalle. Die etwa 80 Besucher wurden über die Änderungen gegenüber dem alten, seit 1989 rechtskräftigen Plan informiert.
Weilheim in 15 Jahren – Weichen für die Entwicklung der Gewerbe- und Wohngebiete stellen

"Neue Köpfe" – Kreisbrandrat Sobotta stellt sein Team vor

Krisen-Köpfe-Kennen – drei „Ks“, die dem neuen Kreisbrandrat Dr. Rüdiger Sobotta wichtig sind. Deshalb stellte er sich und die neuen Köpfe der Kreisbrandinspektion am vergangenen Montag den anderen Organisationen, die im Notfall zur Stelle sind, vor. Ziel war es, sich kennen zu lernen und die weitere Zusammenarbeit zu verstärken.
"Neue Köpfe" – Kreisbrandrat Sobotta stellt sein Team vor

"Ein Hort an Seriosität und Solidität" – SPD-Fraktionssprecher Rinderspacher will Vertrauen in seine Partei zurückerobern

Markus Rinderspacher, der neue SPD-Fraktionssprecher im Bayerischen Landtag, hat klare Vorstellungen darüber, wie seine Partei verloren gegangenes Vertrauen zurückerobern kann: Seiner Meinung nach müssen die Sozialdemokraten wieder näher an die Gewerkschaften rücken und als Partei der Arbeitnehmer wahrgenommen werden. Außerdem sei es erforderlich, die programmatischen Inhalte und die Sachkompetenz der Landtags-SPD besser nach außen zu transportieren.
"Ein Hort an Seriosität und Solidität" – SPD-Fraktionssprecher Rinderspacher will Vertrauen in seine Partei zurückerobern

Bilanz zum Welt-Wasser-Tag – Wasserqualität im Landkreis überdurchschnittlich gut

Unter dem Motto „Reines Wasser für eine gesunde Welt“ informierte das Landratsamt Weilheim-Schongau im Rahmen des Welt-Wasser-Tages über die Qualität des Trinkwassers im Landkreis.
Bilanz zum Welt-Wasser-Tag – Wasserqualität im Landkreis überdurchschnittlich gut

Hinter die Kulissen geblickt – Künstlerische Köpfe sprechen über ihre Inspirationen

Immer spannender werden die letzten Tage vor der Premiere der „Weilheimer Passion“.
Hinter die Kulissen geblickt – Künstlerische Köpfe sprechen über ihre Inspirationen

Lob für Jung-Gesellen – Kreishandwerksmeister erhebt 208 Lehrlinge in den Gesellenstand

Der Reiz des Handwerks bewährt sich auch im Krisenjahr 2009/2010. Mit 208 am vergangenen Freitag freigesprochenen Jung-Gesellen zeigt der Trend im Oberland weiterhin nach oben. Auch die Zahl der Lehrlinge legte noch einmal von 292 im Jahr 2008 auf 315 bis Ende 2009 zu. Die Masse der Prüflinge stellten die Kfz-Mechatroniker mit 74 Absolventen.
Lob für Jung-Gesellen – Kreishandwerksmeister erhebt 208 Lehrlinge in den Gesellenstand

Gold und Doppelsilber für Penzinger

Mit Medaillen in den Taschen sind die beiden Penzinger Ausnahmeathleten Verena Ruile und Matthias Peischer von den Eisstock-Europameisterschaften aus dem österreichischem Klagenfurt zurückgekehrt. Ruile errang im Teamzielwettbewerb die Goldmedaille, Peischer erkämpfte sich im Teamzielwettbewerb und im Mannschaftswettbewerb Silber. In den Einzelwettbewerben belegte die Schützin den 6. und der Schütze den 8. Platz.
Gold und Doppelsilber für Penzinger

Ein gewichtiges Jubiläums-Geschenk – Weilheims Verschönerungsverein sanierte das alte Wasserrad an der Bärenmühle

Von
Ein gewichtiges Jubiläums-Geschenk – Weilheims Verschönerungsverein sanierte das alte Wasserrad an der Bärenmühle

Weilheim in 15 Jahren – Weichen für die Entwicklung der Gewerbe- und Wohngebiete stellen

Die Fortschreibung des Flächennutzungsplans war das Hauptthema der Bürgerversammlung am vergangenen Dienstag in der Weilheimer Stadthalle. Die etwa 80 Besucher wurden über die Änderungen gegenüber dem alten, seit 1989 rechtskräftigen Plan informiert. Ute Wellhöfer vom Architekturbüro U-Plan in Königsdorf, das vom Weilheimer Stadtrat im Jahr 2006 mit der Gesamtüberarbeitung beauftragt worden war, erklärte die Änderungen. Die Berechnungen beziehen sich auf einen prognostizierten Einwohnerzuwachs in den nächsten 15 bis 20 Jahren von 0,5 Prozent pro Jahr.
Weilheim in 15 Jahren – Weichen für die Entwicklung der Gewerbe- und Wohngebiete stellen

"Aller guten Dinge sind drei" – Erneuter Versuch, in Weilheim zweiten Wochenmarkt zu etablieren

Beim dritten Anlauf soll es jetzt endlich klappen: Am kommenden Dienstag, 16. März, startet der erneute Versuch der Stadt Weilheim, auf dem Kirchplatz einen zweiten Wochenmarkt zu etablieren
"Aller guten Dinge sind drei" – Erneuter Versuch, in Weilheim zweiten Wochenmarkt zu etablieren

Heimvorteil oder Diskriminierung? – EU-Kommission stellt Einheimischenmodelle in Weilheim, Bernried, Seeshaupt auf den Prüfstand

Von
Heimvorteil oder Diskriminierung? – EU-Kommission stellt Einheimischenmodelle in Weilheim, Bernried, Seeshaupt auf den Prüfstand

Das Radom ist ab Juli Baustelle – Hülle wird ausgetauscht – Exponate müssen ins Depot

Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Industriedenkmal Radom Raisting begrüßte Vorsitzender Ronald Sinda den positiven Beschluss des Kreistages, der eine wesentliche Voraussetzung für den Erhalt des Denkmals Radom geschaffen hatte. In einer kurzen Zusammenfassung stellte er dar, was sich der Verein im vergangenen Jahr vorgenommen hatte, was erreicht wurde und was nun zu tun ist. „Ab Juli wird das Radom in Raisting eine Baustelle“, erklärte Heinz-Günther Hetterich, Geschäftsführer der Radom GmbH.
Das Radom ist ab Juli Baustelle – Hülle wird ausgetauscht – Exponate müssen ins Depot

Impulse für die richtige Wahl – 60 Unternehmen informierten auf der Weilheimer Jobmesse

Äußerst zufrieden über den großen Zulauf auf der Weilheimer Job-Messe in der Stadthalle zeigte sich Justina Eibl, Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung im Landratsamt Weilheim-Schongau. Die Zahl von etwa 1800 Besuchern vom letzten Jahr seien leicht erreicht worden, schätzte Eibl noch auf der Messe. „Grund ist neben dem Vermittlungserfolg der Messe sicher auch das erweiterte Angebot an Unternehmen, Schulen und Vereinigungen, die sich vorstellen. Wir mussten aber vielen absagen, wir hätten sie einfach nicht mehr untergebracht“, ergänzte sie.
Impulse für die richtige Wahl – 60 Unternehmen informierten auf der Weilheimer Jobmesse

Das Essen ins Zentrum rücken

Von
Das Essen ins Zentrum rücken

Das Essen ins Zentrum rücken – Solidargemeinschaft hat in zehn Jahren einiges angestoßen

Das Essen sollte hierzulande eine größere Rolle spielen. Dies machte Dr. Hans-Peter Senger, Ex-Direktor des Weilheimer Landwirtschaftsamts, kürzlich beim Festakt zum zehnjährigen Bestehen der Solidargemeinschaft Weilheim-Schongauer Land deutlich. „Lasst uns versuchen, das Essen zu einem zentralen Punkt in der Familie und Gesellschaft zu machen.“
Das Essen ins Zentrum rücken – Solidargemeinschaft hat in zehn Jahren einiges angestoßen

Per SMS zum digitalen Parkticket – In Weilheim Handy-Parksystem gestartet – Alternativer Zahlungsweg für die Bürger

Von
Per SMS zum digitalen Parkticket – In Weilheim Handy-Parksystem gestartet – Alternativer Zahlungsweg für die Bürger

"Ökoprofit"-Runde gestartet – Interessierte Betriebe können noch ins Projekt einsteigen

Den betrieblichen Umweltschutz optimieren und dabei Kosten sparen: Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt das Projekt „Ökoprofit“, das die Landkreise Weilheim-Schongau und Starnberg für die Unternehmen in ihrer Region gemeinsam initiiert haben. Mit acht Firmen, je vier aus beiden Landkreisen, wurde das Projekt mit dem ersten Workshop in Weilheim auf den Weg gebracht.
"Ökoprofit"-Runde gestartet – Interessierte Betriebe können noch ins Projekt einsteigen

Klassenerhalt ist gesichert

Durchatmen bei den Peißenberger Eishacklern. Unabhängig vom Ausgang des Rechtsstreits mit dem BEV hat die Truppe von Trainergespann Wittlinger/ Vogl auf sportlichem Wege den Klassenerhalt geschafft. In nur zwei Partien wiesen die Peißenberger den EHC Dingolfing in die Schranken.
Klassenerhalt ist gesichert

In die Zukunft blicken

Der FC Penzing steht unter neuer Leitung. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung haben rund 100 Anwesende einen (beinahe) neuen Vorstand. Mit Ausnahme der beiden Schatzmeister Karl Kössel und Michael Churchin finden sich vier neue Gesichter in der Führungsriege des Vereins: Harald Plöhn (1. Vorstand), Matthias Spitzer (2. Vorstand), Anton Holdenrieder (3. Vorstand) sowie Andrea Peter (Geschäftsführung).
In die Zukunft blicken

Gewässer im Fokus – Lehrgang für Akteure in Naturschutz, Wasserwirtschaft und Fischerei

In einer bisher einzigartigen Kooperation zwischen der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege, dem Landesfischereiverband Bayern e.V. sowie dem Wasserwirtschaftsamt Weilheim sollte die Zusammenarbeit bei Gewässerrenaturierungen den Akteuren des Naturschutzes, der Wasserwirtschaft und der Fischerei in einem Lehrgang näher gebracht werden.
Gewässer im Fokus – Lehrgang für Akteure in Naturschutz, Wasserwirtschaft und Fischerei

15 neue Krippenplätze – Umwandlung im Montessori-Haus: Stadtrat segnet Antrag einstimmig ab

Grünes Licht hat der Stadtrat der Montessori-Fördergemeinschaft für ihr Vorhaben signalisiert, in ihrem Kinderhaus bis zu 15 Kindergartenplätze in Krippenplätze umzuwandeln.
15 neue Krippenplätze – Umwandlung im Montessori-Haus: Stadtrat segnet Antrag einstimmig ab

Austausch und Integration – Haus der Diakonie an der Herzog-Christoph-Straße steht allen Bürgern offen

Ende gut, alles gut. Nach 15-monatiger Bauzeit wurde am vergangenen Samstag das Herzog-Christoph-Haus mit einem „Tag der offenen Tür“ feierlich eingeweiht. Mit Wochenbeginn nahmen auch alle Beratungsstellen der Herzogsägmühle ihre Arbeit auf.
Austausch und Integration – Haus der Diakonie an der Herzog-Christoph-Straße steht allen Bürgern offen

Auf ins Eisstockland Nr. 1

Die Erfolge der Eisstockschützen des FC Penzing scheinen in dieser Saison kein Ende zu nehmen. Und dabei ist die Jugendabteilung nicht zu toppen: Wieder schafften zwei Athleten, Verena Ruile und Matthias Peischer, den Sprung in die Nationalmannschaft und dürfen die deutschen Farben vom 4. bis 7. März bei der Europameisterschaft im österreichischen Klagenfurt vertreten.
Auf ins Eisstockland Nr. 1