Ressortarchiv: Weilheim

"Tafeltag ist ein guter Tag"

"Tafeltag ist ein guter Tag"

Weilheim – Wer einen kleinen Geldbeutel hat, darf zu ihnen kommen. Seit zehn Jahren versorgt die Weilheimer Tafel Weilheimer Bürger, die finanziell nicht so gut dastehen. Im Interview mit den Frauen der ersten Stunde kristallisierte sich sehr schnell heraus: „Der Tafeltag ist ein guter Tag.“ Der Kreisbote wollte mehr über die Anfänge der Tafel wissen und traf sich mit Eva-Maria Muche, Veronika Köberlin, Brigitte Jordan und Heidrun Knoblauch zum Interview.
"Tafeltag ist ein guter Tag"
Programm für Benefizkonzerte steht

Programm für Benefizkonzerte steht

Weilheim – Die Restaurierungskosten sind ein Riesenbrocken: 1,6 Mio. Euro müs- sen für die dringend notwendige Sanierung der Dreifaltigkeitskirche am Heilig-Geist-Spital aufgebracht werden. Auch die Bürger sollen mithelfen, damit dieses kunsthistorische Kleinod erhalten bleibt. Mitglieder des Stadtrates haben jetzt fraktionsübergreifend eine Benefiz- Konzertreihe ins Leben gerufen.
Programm für Benefizkonzerte steht
Bögels Konzept setzt sich durch

Bögels Konzept setzt sich durch

Weilheim – Seit Oktober 2013 wird die geplante Bebauung des Dietmayr-Angers heftig diskutiert. In Bauausschuss und Stadtrat ebenso wie in der Bürgerschaft. Vor der Sommerpause rang sich der Stadtrat nun zu einer Entscheidung durch. Dabei hat sich das Weilheimer Architekturbüro Bögl deutlich gegen die Alternativen zweier auswärtiger Planungsbüros durchgesetzt.
Bögels Konzept setzt sich durch
Von hohem Können geprägt

Von hohem Können geprägt

Weilheim – Zwei Tage lang präsentierte die Schreinerinnung Oberland dem Fachpublikum sowie der interessierten Öffentlichkeit im Autohaus Medele die Gesellenstücke des Jahrgangs 2014.
Von hohem Können geprägt
Zeitreise in die Ära der Big Bands

Zeitreise in die Ära der Big Bands

Peißenberg – Ein weißhaariger Mann schaut seiner Frau tief in die Augen. Er nimmt zärtlich ihre Hand, als „At Last“ im Saal erklingt. Vielleicht haben sie sich vor vielen Jahre zu den Liedern von Glenn Miller kennengelernt, als Jugendliche dazu getanzt. Sie flüstert ihm etwas ins Ohr. Beide lächeln zufrieden.
Zeitreise in die Ära der Big Bands
Ein Oskar für Max Lipp

Ein Oskar für Max Lipp

Weilheim – Er ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, engagiert sich ehrenamtlich und macht jede Gaudi mit: Max Lipp bekam am Mittwoch den Standort-Oskar von Standortförderverein und Gewerbeverband verliehen.
Ein Oskar für Max Lipp
Sparbuchschließfächer geknackt

Sparbuchschließfächer geknackt

Landkreis – Drei Mal binnen weniger Tage waren Filialen der Vereinigten Sparkassen Weilheim das Ziel von Einbrechern: Nach dem gewaltsamen Eindringen in die Kundenhallen wurden jeweils die Sparbuchschließfächer aufgebrochen. Zum Beuteschaden gibt es noch keine Angaben.
Sparbuchschließfächer geknackt
Nach Hitze ein Sommernachtstraum

Nach Hitze ein Sommernachtstraum

Weilheim – „Uff, ist das heiß!“ Wer gegen Mittag und am frühen Nachmittag auf das Oberstadtlerfest ging, der hörte den Seufzer von allen Seiten. So hohe Temperaturen hatte Initiatorin Christine Sußbauer wohl nicht mit ihrer Prophezeiung „Heuer wird’s schee“ gemeint.
Nach Hitze ein Sommernachtstraum
Fallschirm-Weltcup in Herzogsägmühle

Fallschirm-Weltcup in Herzogsägmühle

Fallschirm-Weltcup in Herzogsägmühle
Mauschelei im Kreistag?

Mauschelei im Kreistag?

Weilheim – Mit einem Antrag über die Reorganisation der Krankenhaus GmbH sorgte die Fraktion Unabhängige/ ödp in der öffentlichen Sitzung des Kreistages am Freitag für Aufsehen. Jedoch war es die Entscheidungsfindung im Kreistag und nicht der Inhalt des gestellten Antrages, die zur hitzigen Debatte führte.
Mauschelei im Kreistag?
Oberstadtlerfest in Weilheim

Oberstadtlerfest in Weilheim

Oberstadtlerfest in Weilheim
Piazza in Peißenberg

Piazza in Peißenberg

Peißenberg – Die Marktgemeinde muss ein städtebauliches Entwicklungskonzept entwerfen. Nur dann gibt es Zuschussmittel aus dem staatlichen Fördertopf „Stadtumbau-West“.
Piazza in Peißenberg
30 Jahre Brücken gebaut

30 Jahre Brücken gebaut

Weilheim – Seit seiner Gründung 1984 mit elf Mitgliedern hat der „Brücke“-Verein viele ehrenamtliche Leistungen gestemmt. 
30 Jahre Brücken gebaut
Fit für Studium und Beruf

Fit für Studium und Beruf

Weilheim – Das Fachabitur in der Tasche und die Welt steht offen. Für die 280 Absolventen der Staatlichen Fach- und Berufsoberschule ging am vergangenen Donnerstag ein Lebensabschnitt zu Ende und ein neuer begann.
Fit für Studium und Beruf
Eine wilde Party mit Volkstümlichkeit

Eine wilde Party mit Volkstümlichkeit

Oberhausen – Kabarett, Musik, Bulldogs und der Sieg der Nationalmannschaft: Das Hungerbachfest’l, das Franz Strobl, Daniel Häusler und ihr Team in Oberhausen auf die Beine gestellt haben, bot vier Tage lang ein buntes Programm.
Eine wilde Party mit Volkstümlichkeit
Hungerbachfest'l

Hungerbachfest'l

Hungerbachfest'l
Glaube ist reiner Zufall

Glaube ist reiner Zufall

Weilheim – Er bezeichnet sich als Heide und nicht als Atheist, denn er schließe nicht aus, dass es eine höhere Kraft gibt. Dennoch sei Gott zu ihm bisher noch nicht gekommen. Dass das irgendwann passieren könnte, schließt Gregor Gysi aber nicht aus.
Glaube ist reiner Zufall
Ausbau geht weiter

Ausbau geht weiter

Landkreis – Standen einige Zugstrecken in der Region in den 80er Jahren kurz vor dem Aus, stößt die Bahn gerade auf der Strecke zwischen München und Garmisch heute an ihre Kapazitätsgrenzen. Seit 20 Jahren gibt es den Werdenfels-Takt inzwischen. Ein Grund für den Fahrgastverband Pro Bahn, in Weilheim ein Fazit zu ziehen.
Ausbau geht weiter
7 000 km gegen die Depression

7 000 km gegen die Depression

Weilheim – Sie radeln drei Monate lang mit ihren Tandems quer durch Deutschland. 64 Teilnehmer, teils mit und teils ohne Depressionserfahrung, legen rund 7 000 Kilometer zurück und machen Station in verschiedenen Städten.  Das Ziel der „Mood- Tour“: ein offener Umgang mit dem Thema „Depression“. 
7 000 km gegen die Depression
Selbstbewusstsein auf dem Kopf

Selbstbewusstsein auf dem Kopf

Weilheim – Loretta Vinko sitzt im Zentrum des Stuhlkreises. Um sie herum fünf Frauen, die erwartungsvoll auf sie blicken. Sie nimmt einen Kamm und atmet tief durch. „Jetzt macht erst einmal alle die Haare auf!“
Selbstbewusstsein auf dem Kopf
Der Kaiser im Gemeinderat

Der Kaiser im Gemeinderat

Peißenberg – Max Biller scheint ein Faible für die „k. und k. Monarchie“ zu haben: Nachdem er bereits vor zwei Jahren einen Bademantel aus dem Nachlass der österreichischen Kaiserin „Sisi“ ersteigert hatte (wir berichteten), hat Peißenbergs Ortsarchivar bei einer Auktion im Wiener Dorotheum erneut den Zuschlag erhalten – und zwar für eine knapp 100 Jahre alte Schallplatte, die von „Sisis“ Gatten Kaiser Franz Josef I. im Schloss Schönbrunn besprochen wurde.
Der Kaiser im Gemeinderat
Ferien im Pfaffenwinkel

Ferien im Pfaffenwinkel

Landkreis – Bald beginnen die lang ersehnten Sommerferien. Sechs Wochen schulfrei – sechs Wochen Zeit für Spaß und Freizeitvergnügen. Um die Ferien abwechslungsreich zu gestalten, gibt es auch dieses Jahr wieder den „Pfaffenwinkel Ferien(s)pass“ mit vergünstigten Angeboten.
Ferien im Pfaffenwinkel
Groteske Kunst

Groteske Kunst

Bernried – An der Wand sind Buchstaben in leuchtender Schrift angebracht und über den Köpfen der Besucher kreist ein Soldat mit dem Gesicht eines Schweines. Über 200 Werke können in der neuen Ausstellung im Buchheim Museum „Grosz. Krieg Grotesk“ begutachtet werden.
Groteske Kunst
Ran an die Grillzangen

Ran an die Grillzangen

Weilheim – Was gibt es Schöneres, als draußen in der Natur an einem Fluss zusammenzusitzen, zu grillen und die Abendstimmung zu genießen? Seit zwei Jahren gibt es den Grillplatz gegenüber dem Naturfreundehaus, der gerne genutzt wird. Damals haben sich Berufsschüler unter Leitung von Dr. Burghard Küster um die Sitzmöbel gekümmert. Heuer kommen zwei Tische und sechs Bänke dazu.
Ran an die Grillzangen
27. Französische Woche in Weilheim

27. Französische Woche in Weilheim

Weilheim – „Die Französische Woche ist ein Phänomen: Sie ist 27 Jahre jung und zieht enorm an“, wählte der Gewerbeverbandsvorsitzende Hans-Georg Geist bei der Eröffnung launige Worte. Die Rechnung ging auf: Erneut überzeugte die Qualität.
27. Französische Woche in Weilheim
Französische Woche Weilheim

Französische Woche Weilheim

Französische Woche Weilheim
Langweilige Ferien? Niemals!

Langweilige Ferien? Niemals!

Weilheim – Vierpfoten-Führerschein, Schießen mit Infrarot-Lasergewehren, ein Kart- Schnuppertraining und vieles mehr: Das Ferienprogramm der Stadt Weilheim bietet spannende und vielfältige Angebote für die diesjährigen Sommerferien.
Langweilige Ferien? Niemals!
Hoffnung für Alexandru

Hoffnung für Alexandru

Weilheim/Nitchidorf – Er wurde ohne Blase, ohne Darm­ausgang und ohne äußeres Geschlechtsorgan geboren. Laut einer ärztlichen Prognose hätte Alexandru keine Woche überleben können, mittlerweile ist er 15 Jahre alt und hat schon über zehn Operationen hinter sich. Weitere stehen bevor.
Hoffnung für Alexandru
"40 Jahre Freundschaft"

"40 Jahre Freundschaft"

Weilheim/Narbonne – Im Jahre 1965 besuchte eine Gruppe von Narbonner Pfadfindern die Stadt Weilheim und die Gegend um die Kreisstadt herum. Auch Weilheimer machten sich ein Bild von der Stadt im Süden Frankreichs. 1969 fuhr der damalige Landrat Dr. Georg Bauer mit zwei Stadträten nach Narbonne. Der Anfang einer langjährigen Freundschaft war gemacht.
"40 Jahre Freundschaft"
Noch keine Einigung in Sicht

Noch keine Einigung in Sicht

Peißenberg – Eine vorsichtige Annäherung zwischen Grundeigentümern und Gemeindevertretern, aber auch die Erkenntnis, dass es sehr wahrscheinlich keine schnelle Lösung im Konflikt um das „Gewerbegebiet-Ost“ geben wird. 
Noch keine Einigung in Sicht
Eine Clownin ohne Grenzen

Eine Clownin ohne Grenzen

Weilheim – Susie Wimmer möchte in den Bundestag – aber nicht als Politikerin, sondern als Clown. Dort gibt es nicht mehr viel zu lachen, ist sie der Meinung.
Eine Clownin ohne Grenzen
Bayerische Kultur statt Bier-Party

Bayerische Kultur statt Bier-Party

Oberhausen – Viele Bands und Kabarettisten aus der Region und von auswärts hat die Stroblbühne schon nach Oberhausen gelockt. Auch äußerst prominente Gäste waren dabei. Doch Franz Strobl will mehr: Beim Hungerbachfest’l nächste Woche bietet er vier Tage voll Kultur und Gaudi.
Bayerische Kultur statt Bier-Party
Frisch, gesund und regional

Frisch, gesund und regional

Landkreis – Ungespritzte Äpfel, schmackhafte Zwetschgen, Birnen aus der Region: Wer keinen eigenen Garten mit Obstbäumen besitzt, hat kaum die Möglichkeit, an frische Früchte zu gelangen? Falsch! Die Streuobstbörse macht es möglich.
Frisch, gesund und regional