Ressortarchiv: Weilheim

Großer Einsatz auf kleiner Bühne

Großer Einsatz auf kleiner Bühne

Weilheim – Als Intendantin Cordula Trantow 1998 den „Weilheimer Theatersommer“ nach der umstrittenen „Faust“-Inszenierung für beendet erklärt hatte, formierte sich eine Gruppe theaterbegeisterter Bürger und gründete im März 1999 den Verein „Freunde des Weilheimer Theaters“.
Großer Einsatz auf kleiner Bühne
"Die Hoffnung stirbt zuletzt"

"Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Weilheim – Fünf begabte Musiker aus Weilheim, bekannt unter dem Namen „The Outset“, wollen nach Kopenhagen zum Eurovision Song Contest (ESC). Ihr Lied „Be Someone“ hat schon 3 000 Klicks - und bis Ende der Woche darf noch weiter geklickt werden. Die Jury entscheidet dann, wer zum Clubkonzert nach Hamburg darf.
"Die Hoffnung stirbt zuletzt"
"Regierende Mehrheit brechen"

"Regierende Mehrheit brechen"

Weilheim – Die Wirtschaftspolitik in Weilheim zur Chefsache machen („das kann man nicht delegieren“) und die Bürger stärker in Planungsprozesse einbinden: Das verspricht der CSU-Ortsvor- sitzende Stefan Zirngibl den Weilheimern, wenn sie ihn am 16. März zum Bürgermeister wählen.
"Regierende Mehrheit brechen"
Pendler brauchen starke Nerven 

Pendler brauchen starke Nerven 

Weilheim – Helmut Müller ist Bahnpendler und hat die Verspätungen und Zugausfälle satt. Eineinhalb Stunden hat er sich am vergangenen Donnerstag ins Rathaus gesetzt, um von einem DB Regio-Sprecher zu hören, wann und wie die Bahn das Chaos beheben wird. Müller erfuhr zwar viel über die – ihm längst bekannten technischen Probleme. Auf konkrete Lösungen wartete er aber vergeblich. „Ich fühle mich auf den Arm genommen“, wetterte er in der Stadtratssitzung.
Pendler brauchen starke Nerven 
Noch keine soziale Hilfe vom Staat

Noch keine soziale Hilfe vom Staat

Landkreis/Weilheim – Was ist denn das für ein Tier? Richtig, es ist ein Biber. Und warum war das Tier im Containerdorf? Viele Weilheimer Asylbewerber, einige Bürger und Mitglieder des Unterstützerkreises gingen am Sonntag mit Nicolas Boll und Jean-Luc Zahn auf Biberspurensuche. Vorher wurde ein ausgestopftes Tier von allen genau inspiziert.
Noch keine soziale Hilfe vom Staat
"Das ist eine Frechheit!"

"Das ist eine Frechheit!"

Weilheim – Aufregung herrscht unter den Busfahrern und Busunternehmen: Antenne Bayern hatte in seinem Check „Wie sicher sind Bayerns Schulbusse?“ am 14. Januar eine negative Bilanz für Weilheim gezogen: „Sieben von elf Bussen waren überfüllt“ heißt es. Das Landratsamt ist sich sicher, dass mit falschen Zahlen gerechnet wurde.
"Das ist eine Frechheit!"
"Ängste hat man auch mit Geld"

"Ängste hat man auch mit Geld"

Raphael Fellmer "rettet" Obst und Gemüse und lebt in einer Welt frei vom Kapitalismus: Ist das möglich?
"Ängste hat man auch mit Geld"
Menschen ein Zuhause geben

Menschen ein Zuhause geben

Weilheim – Im Haus Emmaus finden Weilheimer, die sonst vielleicht auf der Straße landen würden, ein Zuhause auf Zeit. Diesen Menschen möchte Schwester Anita Leipold helfen. Sie ist seit 1. Januar Hausleiterin.
Menschen ein Zuhause geben
Zugpferd Einzelhandel

Zugpferd Einzelhandel

Weilheim – „Der Wirtschaftsstandort Weilheim ist gut aufgestellt, doch fehlte es in den letzten Jahren in der gewerblich-wirtschaftlichen Entwicklung an Dynamik.“ Dieses Fazit zog Florian Lipp aus einer für Weilheim erstellten Analyse.
Zugpferd Einzelhandel
Jubiläumsschwank voller Magie

Jubiläumsschwank voller Magie

Weilheim – Seit 80 Jahren erfreut die Laienspielgruppe des Heimat- und Trachtenvereins die theaterfreudigen Weilheimer Bürger. Im Jubiläumsjahr 2014 wurde mit der „Verhexten Hex“ das 121. Stück aufgeführt.
Jubiläumsschwank voller Magie
2 700 Kilometer mit dem Rollstuhl

2 700 Kilometer mit dem Rollstuhl

Schöffau – Die Reifen stecken fest, aus der matschigen Furche gibt es keinen Ausweg. Seit eineinhalb Stunden sitzt Luise Schwarz mit ihrem Rollstuhl fest und kann nur hoffen, dass jemand vorbei- kommt. Ist das das Ende ihrer Pilgerreise? 
2 700 Kilometer mit dem Rollstuhl
Hoffnung geben im Armenhaus Europas

Hoffnung geben im Armenhaus Europas

Weilheim – Sie erinnern sich an Argenta und Denalda? Die „Albanienhilfe Weilheim“ hatte die beiden jungen Frauen, 18 und 19 Jahre, im vergangenen Sommer aus dem Mädchenwohnheim „Antonia“ nach Weilheim geholt, wo sie im Bildungskolleg einige Wochen lang eifrig Deutsch lernten. Beide studieren inzwischen in ihrer Heimat und haben konkrete Zukunftspläne.
Hoffnung geben im Armenhaus Europas
Tradition im Zweivierteltakt

Tradition im Zweivierteltakt

Peißenberg – Der Countdown läuft! Am Dreikönigstag heißt es für die Schäfflertanzgruppe des Pfeifenclubs Peißenberg-Sulz nach siebenjähriger Tanzpause wieder „Aba heit is koit“. Pünktlich um 13.30 Uhr ist auf dem Rathausplatz der Eröffnungstanz für die Schäfflersaison 2014 angesetzt.
Tradition im Zweivierteltakt