Ressortarchiv: Weilheim

Via Facebook haltloses Gerücht verbreitet

Weilheim – Seit einem Facebook-Beitrag, den eine Frau am Dienstag auf der Seite „Du kommst aus Weilheim, wenn...“ veröffentlicht hatte, brodelt es heftig in der Gerüchteküche. Die Polizeiinspektion Weilheim hat dazu Stellung bezogen.
Via Facebook haltloses Gerücht verbreitet
Einbrecher geschnappt

Einbrecher geschnappt

Weilheim – Mittwoch, 27. Januar: Es ist kurz nach Mitternacht, als bei der örtlichen Polizei der Notruf einer aufmerksamen Nachbarin eingeht: In der Pöltnerstraße, mitten in der Innenstadt, wird eingebrochen.
Einbrecher geschnappt
Ein Zeichen der Anerkennung

Ein Zeichen der Anerkennung

Eberfing – Die Arbeit von Vereinen und Organisationen wäre ohne die vielen Ehrenamtlichen nicht möglich. Ob als Ausbilder, Trainer, Aktive bei der Feuerwehr oder in anderer Funktion – ohne Entgelt leisten sie jeden Tag unzählige Stunden Arbeit für die Gemeinschaft.
Ein Zeichen der Anerkennung
Ein Neunjähriger spielt groß auf

Ein Neunjähriger spielt groß auf

Schongau – Es war ein Tag, wie er aus Sicht von Karl Höldrich nicht besser hätte laufen können. „Alles hat wunderbar geklappt“, freut sich der Leiter der Musikschule Pfaffenwinkel. Diese hatte am Samstag erstmals gemeinsam mit ihrem Pendant aus Landsberg den 53. Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ ausgerichtet. Ein Peitinger Nachwuchsmusiker beeindruckte die Jury dabei besonders.
Ein Neunjähriger spielt groß auf
Ausblick lässt Fragen offen

Ausblick lässt Fragen offen

Weilheim – Die IHK-Gremien im Oberland, Landsberg-Weilheim-Schongau, Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach und Garmisch-Partenkirchen, hatten in ihrer ersten gemeinsamen Sitzung den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt (CSU), zu Gast. Der Minister hob hervor, wie wichtig der Ausbau der Infrastruktur für Verkehr und schnelles Internet für das Wirtschaftswachstum ist. Was bedeutet das im Einzelnen für die Region Oberbayern?
Ausblick lässt Fragen offen
Druck auf den Landkreis hält an

Druck auf den Landkreis hält an

Weilheim – Das Aufnehmen der zugewiesenen Flüchtlinge stellt den Landkreis weiter unter Zugzwang. Die Regierung schickt wöchentlich 55 neue Asylbewerber. „Wir werden für die Erstaufnahme (neben der Penzberger Turnhalle am Josef-Boos-Platz, Anm.d.Red.) eine zweite Halle mit 150 Plätzen brauchen“, steht deshalb für Landrätin Andrea Jochner-Weiß außer Frage.
Druck auf den Landkreis hält an
"Die Partys gehen weiter"

"Die Partys gehen weiter"

Weilheim – Am vergangenen Sonntag wurde mit dem traditionellen Kinderball und der Jugendparty auch in der Kreisstadt die fünfte Jahreszeit gefeiert. Zirka 500 als Hexen, Prinzessinnen und Piraten verkleidete Kinder tobten mit ihren ebenfalls kostümierten Eltern am Nachmittag voller Schwung durch die Stadthalle.
"Die Partys gehen weiter"
Repair Café öffnet seine Türen

Repair Café öffnet seine Türen

Weilheim – Vergangenen Samstag veranstaltete das Mütter- und Familienzen- trum Weilheim e. V. (MüZe) zum ersten Mal ein Repair Café in Weilheim.
Repair Café öffnet seine Türen
140-jährige Ära geht zu Ende

140-jährige Ära geht zu Ende

Peißenberg – Aufbruchstimmung im Peißenberger Krankenhaus: Ende Januar gehen in der Inneren Medizin die Lichter aus. „Am 1. Februar ist die Krankenhaus GmbH hier raus“, sagt Geschäftsführer Thomas Lippmann.
140-jährige Ära geht zu Ende
Buntes Tanzspektakel mit toller Akrobatik

Buntes Tanzspektakel mit toller Akrobatik

Peißenberg – Die Marktgemeinde entwickelt sich immer mehr zur Faschingshochburg im Landkreis. Nachdem eine Woche zuvor der Schwarz-Weiß-Ball vor vollem Haus über die Bühne gegangen war, avancierte auch die zweite Auflage des Gardetreffens zu einem Publikumsmagneten.
Buntes Tanzspektakel mit toller Akrobatik
Trickbetrüger unterwegs

Trickbetrüger unterwegs

Peißenberg - Aus akutellem Anlass warnt die Polizei vor Trickbetrügern, die in der Region durch den sogenannten Enkeltrick ihre Opfer um ihre Ersparnisse erleichtern wollen. Alleine am vergangenen Montag wurden drei Fälle bekannt, bei denen die dreisten Täter mit immer der gleichen Masche vorgegangen sind.  
Trickbetrüger unterwegs
Gardetreffen in Peißenberg

Gardetreffen in Peißenberg

Gardetreffen in Peißenberg
Polling trauert um Altbürgermeister

Polling trauert um Altbürgermeister

Polling – Nach langer Krankheit ist am Montag Altbürgermeister Dominikus Weiß verstorben.
Polling trauert um Altbürgermeister
Zum "Chillen" und Lesen aufs rote Sofa

Zum "Chillen" und Lesen aufs rote Sofa

Peißenberg – Während es im Fernsehen ein blaues Sofa gibt, steht in der Peißenberger Realschule seit ein paar Wochen ein rotes Sofa. Beide Möbelstücke haben etwas mit Literatur zu tun: „Das blaue Sofa“ ist bekanntlich eine Kultursendung, in der Autoren über ihre Werke philosophieren – und das rote Sofa in der Realschule? Das ist ein markantes Einrichtungsaccessoire in der neu gestalteten Schulbibliothek, die kurz vor Weihnachten feierlich eröffnet wurde.
Zum "Chillen" und Lesen aufs rote Sofa
Turbulenzen um den "Dachsbräu"

Turbulenzen um den "Dachsbräu"

Weilheim – 500 Jahre Reinheitsgebot für die Bayerischen Bierbrauereien, da haben die Theaterer des Weilheimer Heimat- und Trachtenvereins die richtige Antwort gefunden. In ihrem neuen humorigen Dreiakter „Da braut sich was zsamm“ von Monika Nitschke, spielen das süffige Dachsbräubier und die Liebe die unangefochtenen Hauptrollen.
Turbulenzen um den "Dachsbräu"
Das junge Publikum fehlt

Das junge Publikum fehlt

Weilheim – „Ganz schön aufgeregt“ war Helmut Hornung, als er 1978 an der Weilheimer Volkshochschule (Vhs) seinen ersten Vortrag hielt. Die Nervosität lag wohl auch daran, dass er damals als 19-Jähriger ein wesentlich älteres Publikum zu erreichen hatte. Sein Referat kam aber so gut an, dass über 300 weitere Veranstaltungen folgen sollten.
Das junge Publikum fehlt
Planen, erschließen und sanieren

Planen, erschließen und sanieren

Weilheim – Der Jahreswechsel ist vollzogen und nach den Feiertagen sind viele wieder an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt. Auf städtische Maßnahmen im neuen Jahr hat der Ausblick des Bürgermeisters in der Weihnachtssitzung des Stadtrates eingestimmt. Dass die Stadt „gut dasteht“, führt Markus Loth (BfW) neben den hier arbeitenden Menschen auf die anhaltend gute Konjunktur zurück.
Planen, erschließen und sanieren
Der Rohbau steht schon

Der Rohbau steht schon

Peißenberg – „Peißenberg liegt einem da zu Füßen“, schwärmt Wolfgang Sartory, als er durch die oberen Etagen des ehemaligen BHS-Verwaltungsgebäudes in der Bergwerkstraße führt – und der Immobilienmakler übertreibt nicht: Der einstige Büroturm bietet einen herrlichen Rundblick über den Ortsteil Wörth und bei gutem Wetter sogar freie Sicht auf die Bergkette.
Der Rohbau steht schon
"Alles Walzer!" in der Tiefstollenhalle

"Alles Walzer!" in der Tiefstollenhalle

Peißenberg – Keine Frage, „ein bisschen gebitzelt“ hat es Thomas Rößle, den Vorsitzenden des Faschingsvereins „Frohsinn 2000“, am 11. November 2015 schon. Mit einem Prinzenpaar und Garden im Schlepptau pünktlich um 11.11 Uhr das Rathaus stürmen, das wär´s gewesen: „Damit dort auch mal gscheid regiert wird“, wie Rößle, dessen Gattin Sandra immerhin Vize-Rathauschefin ist, mit einem schelmischen Grinsen sagt.
"Alles Walzer!" in der Tiefstollenhalle