83. Auflage des Weilheimer Aulaufs startet am 1. Mai – TSV rechnet wieder mit mehr als 500 Teilnehmern

Einige Neuerungen trotz gleicher Strecken

+
Weilheims Leichtathletikchef Michael Horstmann (vierter v.li.), TSV-Chef Dieter Pausch (dritter v.re.) und die Sponsoren freuen sich auf den Aulauf.

Weilheim – In wenigen Tagen fällt beim traditionellen Aulauf in Weilheim wieder der Startschuss für die neue Laufsaison. Der Wettbewerb, der als „Hans-Bayerl-Gedächtnislauf“ in Leben gerufen wurde, geht in diesem Jahr in seine 83. Auflage.

Die veranstaltenden Leichtathleten des TSV Weilheim setzen dabei auf Bewährtes und einige Neuerungen. Die Strecken bleiben unverändert. Gelaufen werden können die fünf und zehn Kilometer-Distanzen an der Ammer entlang, die Walking Runde über fünf Kilometer sowie die Kinderläufe und die beiden Staffeln über vier Mal 800 Meter für den Nachwuchs und vier Mal 1 500 Meter für die Erwachsenen direkt am Auweiher. Neu ist, dass jedes Kind eine Medaille erhält. „Und das gleich nach dem Zieldurchlauf“, erläuterte TSV-Leichtathletikchef Michael Horstmann. Die ersten Drei in jeder Altersklasse werden dann bei der Siegerehrung zusätzlich gewürdigt. Bei den Erwachsenen gibt es für die Podestplätze erstmals Sachpreise. Eine Flasche Wein für die Herren und Blumen für die Damen. Dank der Sponsoren gibt es auch Verbesserungen bei der Versorgung der Läufer. „Bio-Michl“ stellt frisches Obst zur Verfügung und die Stadtwerke Weilheim sorgen nicht nur für den Strom, sondern auch erstmals für Wasser direkt am Veranstaltungsgelände in der Au. „Das macht die Bewirtung wesentlich leichter“, freut sich Horstmann, der auf eine ähnliche Resonanz hofft wie im Vorjahr. Damals gingen 550 Teilnehmer in der Au an den Start. „Die Voranmeldungen sind noch verhalten, aber das ist der Trend, dass erst angemeldet wird, wenn es gesicherte Wetterprognosen gibt“, erklärte Horstmann. Er ist aber zuversichtlich, dass Petrus mitspielen wird.

Das dürfte dann aber wieder viel Arbeit für die Organisatoren hinsichtlich der Nachmeldungen bringen. „Im letzten Jahr waren es so viele, da gingen uns sogar die Startnummern aus“, erinnerte sich Horstmann. Dieses Mal sind die Leichtathleten dafür aber gewappnet. „Insgesamt haben wir bei der Teilnehmerzahl noch Luft nach oben, auch wenn wir nicht immer weiter wachsen müssen“, betonte TSV-Präsident Dieter Pausch den familiären Charakter der Veranstaltung, den auch die AOK, einer der weiteren Sponsoren, hervorhob. „Als klassischer Familienlauf passt er ganz hervorragend zu unserer Philosophie“, erläuterte Dieter Rupp von der AOK.

Detaillierte Informationen zur Strecke, die jetzt auch GPS vermessen ist und zu den Startzeiten gibt es im Internet unter: www.aulauf.tsv-weilheim.com. Dort ist auch die Anmeldung möglich.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Söder bei Weilheimer Volksfest
Söder bei Weilheimer Volksfest
Mühlentag und mehr
Mühlentag und mehr
Neue OP-Säle mit Festakt eingeweiht
Neue OP-Säle mit Festakt eingeweiht
Am Freitag geht´s wieder los
Am Freitag geht´s wieder los

Kommentare