Rund 100 Berufsbilder – Jetzt auch mit QR-Codes

Neuer Ausbildungskompass

+
Bei der Präsentation des neuen Ausbildungskompasses v. li.: Roland Streim, Geschäftsführung Kreishandwerkerschaft Oberland; Jens Wucherpfennig, Leitung Geschäftsstelle Weilheim IHK München und Oberbayern; Landrätin Andrea Jochner-Weiß; Judith Dangel, Stellvertretende Leitung Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung und Oliver Wackenhut, Geschäftsführung operativ Agentur für Arbeit Weilheim.

Landkreis – Der Ausbildungskompass, der heuer zum dritten Mal erscheint, sei ein „unglaubliches Erfolgsprojekt“.

So Landrätin Andrea Jochner-Weiß bei der Präsentation der Broschüre für das Ausbildungsjahr 2020. In dem Produkt sei „alles“ zu finden, was man über einen Beruf wissen möchte, zeigte sich die Landrätin zufrieden.

Der Ausbildungskompass Weilheim-Schongau ist ein Projekt der Kreisentwicklung des Landratsamtes. Unterstützt wurde Projektleiterin Judith Dangel dabei von der Agentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer, der Kreishandwerkerschaft Oberland sowie der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

Dangel ging unter anderem auf die Neuerungen ein. Beispielsweise gibt es nun zu so gut wie allen Berufen Imagefilme der Agentur für Arbeit, die durch den QR-Code beim jeweiligen Berufsbild zu finden sind. Präsentiert werden rund 330 Ausbildungsplätze aus allen Wirtschaftszweigen. Neben den gut 100 Berufsbildern ist auch vermerkt, wo zum Beispiel ein Duales Studium oder ein Ferienjob gemacht werden kann. Wie üblich sind ebenfalls Bewerbungskontakte und Verdienstmöglichkeiten vermerkt.

Der Ausbildungskompass wurde bereits an die Schulen ausgegeben. Außerdem gibt es ihn kostenlos unter anderem bei allen Gemeinden im Landkreis und den Dienststellen des Landratsamtes. Online ist er unter www.mein-ausbildungskompass.de einsehbar. Dort sind auch die Angebote der anderen Landkreise verfügbar, die einen Ausbildungskompass anbieten.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesen

Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Zeugen für Brandstiftung in Peißenberg gesucht
Zeugen für Brandstiftung in Peißenberg gesucht
Preisspirale für Bauland dreht sich weiter
Preisspirale für Bauland dreht sich weiter

Kommentare