Marokkanisch-italienische Impressionen von Regina Wuschek im Biomichl-Café

Eingefangenes Fernweh

+
Eingefangenes Fernweh und Lebenslust. Regina Wuschek inmitten ihrer Aquarelle.

Weilheim – Seit einiger Zeit entwickelt sich das kleine Café im Obergeschoss des Biomarkts Biomichl zur Galerie.

Am vergangenen Samstag hatte wieder eine Ausstellung Vernissage. Sie zeigt in Mischtechnik 17 Aquarelle und eine New Yorker Stadt-Silhouette der Seehauser Künstlerin Regina Wuschek. Die Aquarelle entstanden auf Malreisen an Fischereihafen-Märkten, in engen Basargassen. Die dabei entstandenen Eindrücke und Stimmungen, Gerüche, Geräusche, Gespräche mit Einheimischen sind in die Motive eingeflossen. Der Betrachter nimmt Anteil am Geschehen. Die Bilder wecken Fernweh, versetzen in Urlaubsstimmung. Das Spiel mit Licht und Schatten wie auch die Detailvielfalt, etwa der Hafenmotive, sind bemerkenswert.

Regina Wuschek ist Autodidaktin. Ihre Leidenschaft zur Malerei begann schon in der Schule und ist ihr auch während des Pharmaziestudiums und ihrer Berufszeit als Apothekerin erhalten geblieben. Die nächsten Malreisen sind bereits geplant. „Ich liebe es, vor Ort zu malen. Das Blaue Land ist wunderschön, aber ich liebe die Landschaften Italiens und Marokkos; die Menschen kennen zu lernen, Kontakte bei einem Glas Tee zu knüpfen. Jedes Bild hat seine eigene kleine Geschichte“, sagte sie.

In ihrer kurzen Laudatio auf die Künstlerin ging Hausherrin Karin Sendl auch auf ihre eigene Liebe zur Kunst ein und die Gründe, das Café Künstlern zur Verfügung zu stellen. „Das ist jedes Mal ein ‚Weh‘, wenn etwas Schönes zu Ende geht und ein ‚Ach‘, wenn etwas Neues beginnt. Die Aquarelle lassen den Betrachter einen warmen Hauch verspüren. Die deutschen Temperaturen bleiben für den Augenblick außen vor“, erklärte sie ihre Eindrücke.

Die Ausstellung marokkanisch-italienische Impressionen ist in den kommenden zwei Monaten während der Öffnungszeiten des Biomarkts geöffnet. Die Bilder sind natürlich auch käuflich zu erwerben.

Von Georg Müller 

Auch interessant

Meistgelesen

Weilheimer randaliert nach eigener Wiederbelebung
Weilheimer randaliert nach eigener Wiederbelebung
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
Polizeiinspektion Weilheim sucht ab sofort Bewerber für eine Sicherheitswacht
Polizeiinspektion Weilheim sucht ab sofort Bewerber für eine Sicherheitswacht
Straße im Neubaugebiet Hardtfeld nach Hans Korntheuer benannt
Straße im Neubaugebiet Hardtfeld nach Hans Korntheuer benannt

Kommentare