Ausstellung "Ehrenamt im Landkreis – KOBE stellt sich vor" eröffnet

Zur Stärkung des Ehrenamts

+
V.li. Andreas Krahl, Landtagsabgeordneter Bündnis 90/Die Grünen; Benedikt Wiedemann, Geschäftsstellenleiter Gesundheitsregionplus Bereich Prävention und Gesundheitsförderung; Sigrid von Schroetter, erste Vorsitzende Nachbarschaftshilfe Seeshaupt; Utta Pollmeier, KOBE; Andrea Jochner-Weiß, Landrätin; Evelyn Schwaig- hofer, Vorstandsmitglied Nachbarschaftshilfe Seeshaupt; Jenny Ott, Geschäftsstellenleiterin Gesundheitsregionplus Bereich Gesundheitsversorgung.

Landkreis – Vor Kurzem wurde die Ausstellung „Ehrenamt im Landkreis – Die Koordinierungsstelle Bürgerengagement (KOBE) stellt sich vor“ im Rahmen der Reihe „Älter werden im Landkreis Weilheim-Schongau“ im Landratsamt Weilheim eröffnet.

Viele SeniorInnen wünschen sich mehr Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben, so das Landratsamt in einer Mitteilung. Studien würden belegen, dass dadurch die Lebensqualität und Gesundheit älterer Menschen maßgeblich verbessert werden kann. Freiwilliges Bürgerengagement für und von Senioren ist dabei von großer Bedeutung. Aus diesem Grund stellt die KOBE nun ihre Aufgaben und Aktionen im Bereich Freiwilligenarbeit/Bürgerengagement im Landkreis vor. Die KOBE ist beim Landratsamt Weilheim-Schongau seit Januar 2017 angesiedelt. Gefördert wird sie vom Landkreis und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. Auf den Stellwänden, welche im Foyer des Landratsamtes Weilheim, Stainhartstraße 7, zu sehen sind, wird unter anderem dargestellt, was die KOBE genau macht. Ihr Ziel ist es, durch Information, Beratung und Vernetzung das Bürgerengagement im Landkreis zu stärken und für optimale Bedingungen in der Ehrenamtsarbeit zu sorgen. Zu ihren Angeboten gehören bedarfsgerechte Fortbildungsveranstaltungen für Ehrenamtliche (KOBE Vereinsforum), die Unterstützung von BürgerInnen bei der Suche nach einer passenden ehrenamtlichen Tätigkeit sowie unter anderem das Initiieren und Begleiten von lokalen und innovativen Ehrenamtsprojekten. Zu den KOBE-Aktionen gehört auch die Handy-Hilfe von Schülern für Senioren, welche im Dezember an der Realschule Weilheim erstmals durchgeführt wurde (wir berichteten).

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Familienvater auf Truppenbesuch in Werdenfelser Kaserne
Familienvater auf Truppenbesuch in Werdenfelser Kaserne
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Ein zauberhaftes Festival
Ein zauberhaftes Festival

Kommentare