Ausstellung über Ökoprofit – Beteiligte Firmen präsentieren sich – "Polymold" macht den Anfang

V.li.: Peter Mallmann, Geschäftsführer bei Polymold, Justina Eibl, Wirtschaftsförderung, Josef Irion, ebenfalls Geschäftsführer bei Polymold, Pähls 2. Bürgermeister Johann Weber und Andrea Jochner-Weiß, stellvertretende Landrätin, eröffneten die Ausstellung im Foyer des Landratsamtes. Foto: Gsöll

Von

KATHARINA GSÖLL; Weilheim – In einer Ausstellung im Foyer des Landratsamtsgebäudes an der Stainhartstraße werden die Besucher derzeit über die Firma „Polymold“ aus Pähl informiert, die sich an der „Ökoprofitrunde 2010/11“ beteiligt hat. Eine Ausstellungsreihe im Laufe des Jahres soll auch die anderen teilnehmenden Firmen vorstellen und über die Ökoprofitrunde informieren. „Wir wollen mit der Ausstellung zeigen, welche Unternehmen des Landkreises Weilheim-Schongau an der Ökoprofitrunde 2010/2011 teilgenommen haben und welche Maßnahmen ergriffen wurden, um aus dem aktiven Umweltschutz Profit zu erzielen", erläuterte die Stellvertretende Landrätin Andrea Jochner-Weiß bei der Ausstellungseröffnung. „Gleichzeitig wollen wir damit auch weitere Unternehmen dazu motivieren, sich für die nächste Runde zu bewerben“, so die Landrätin weiter. Die aktuelle Ausstellung ist bis zum 8. Juli zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes zu sehen. Die Kunstoffspritzerei und Werkzeugbau-Firma „Polymold“ aus Pähl spart seit der Durchführung der Ökoprofit-Maßnahmen große Mengen an Energie ein. So wurden die Fassaden abgedichtet, der Energieverbrauch der Beleuchtung optimiert, ein neuer Kompressor mit Wärmerückgewinnung angeschafft, Abfall- und Kunststofftrennung teilweise verbessert (laufender Prozess) und der Stromanbieter gewechselt. Der Landkreis Weilheim-Schongau wird gemeinsam mit dem Landkreis Starnberg „Ökoprofit“ auch im Jahr 2011/2012 durchführen. Bewerben können sich Unternehmen für diese Runde bis zum 30. Juni bei Justina Eibl, Wirtschaftsförderung im Landkreis Weilheim-Schongau, Tel. 0881/681-1276 oder E-mail an j.eibl@lra-wm.de.

Meistgelesen

Verbundlösungen gehört die Zukunft
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau

Kommentare